Montag 25. Juni 2018
Canisiuswerk
  • Wofür lebst du?

    » Jahres- & Weltgebetstagsthema 

Fragen zum Thema Spiritualität?

Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





31.
Mär.
25.
Jun.
Vorarlberg
27.
Jun.
Jahresthema 2018 & Weltgebetstag

Botschaft von Papst Franziskus

Jede Berufung ist einzigartig

Zum 55. Weltgebetstag um geistliche Berufungen am 22. April 2018 stellt der Papst die Bedeutung der göttlichen Berufung zur Freude ins Zentrum seiner Botschaft. 

Papstbotschaft zum 54. Weltgebetstag für geistliche Berufungen

„Wir sind nicht dem Zufall überlassen (…), sondern im Gegenteil, unser Leben und unser Sein in der Welt entstammen einer göttlichen Berufung!“ Diese Worte stellt Papst Franziskus an den Anfang seiner Botschaft zum 55. Weltgebetstag um geistliche Berufungen am 22. April 2018. Es gehe darum den göttlichen Ruf zu hören, zu erkennen und zu leben, um die „Fülle des Glücks“ zu finden. 

   

Der Ruf des Herrn ist jedoch „nicht so offensichtlich wie die vielen Dinge unserer täglichen Erfahrung, die wir hören, sehen oder berühren können“. So ist es notwendig, „auch den kleinen Dingen des Alltags Aufmerksamkeit zu schenken“ und zu lernen, Ereignisse „im Licht des Glaubens“ zu deuten. Wie dies gelingen kann, dazu gibt uns Franziskus in seiner Botschaft Hinweise, indem er uns zu einer geistlichen Unterscheidung anhält. Und er fordert uns dazu auf, wach zu sein: „Die Freude des Evangeliums (…) berührt uns nicht, wenn wir drinnen am Fenster stehen bleiben mit der Ausrede, auf besseres Wetter zu warten; sie entfaltet sich nicht in uns, wenn wir nicht heute das Risiko einer Entscheidung eingehen. Die Berufung ist heute! (…) Und jeder von uns ist gerufen (…), ein Zeuge des Herrn zu werden, hier und jetzt.“

 

Gesamte Papstbotschaft zum Download

 

Jetzt lesen: Bitte ins Dokument klicken!

 

 

 

 

Stichwort: Weltgebetstag

Um das Thema „Berufung“ wachzuhalten, begeht die Kirche seit 1964 jeweils am

4. Sonntag der Osterzeit den Weltgebetstag für geistliche Berufungen. Der Vatikan veröffentlicht dazu meist eine Botschaft des Papstes. Für Österreich gibt das Canisiuswerk jährlich Unterlagen und Anregungen heraus.

 

Im Sinne von Mt 9,38 „Bittet den Herrn der Ernte“ beten wir um guten und ausreichenden Nachwuchs in den verschiedenen geistlichen und kirchlichen Berufen und Berufungen.

 

Wir erinnern uns aber auch daran, dass alle Christen Berufene sind, und mit ihrem Leben der in Taufe und Firmung grundgelegten Berufung zum gemeinsamen Priestertum Ausdruck geben sollen. Eine Antwort auf Gottes Ruf.

 

Deswegen initiiert das Canisiuswerk während des gesamten Jahres Impulse und Aktivitäten in der Berufungspastoral.

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
https://www.canisius.at/