Canisiuswerk
  • SPIEGELBILD

    der Liebe Gottes

  • SPIEGELBILD

    der Liebe Gottes

  • SPIEGELBILD

    der Liebe Gottes

Berufung finden

Sie brauchen Hilfestellung bei der Suche nach Ihrer persönlichen Berufung? Rufen Sie uns an, wir helfen gern!


Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Maria Fibich

+43 1 516 11-1503

E-Mail

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





06.
Dec.
06.
Dec.
Salzburg
10.
Dec.
Portraits | Zeugnisse

Mutter-Sein: Was heißt das?

Berufung zur Mutter

Als Mutter dreier erwachsener „Kinder“ fühlt sie sich innerlich nicht weniger als Mutter, als diese existenziell von ihr abhängig waren. Bernadette Wailzer über ihr Mutter-Sein.

Vom Pressesprecher zum Mönch

Fr. Lukas Agerers Weg ins Stift Stams

In „Berufungsg'schichten“ in Kooperation mit dem Berufungszentrum Quo vadis? erzählt Fr. Lukas Agerer vom Zisterzienserstift Stams, wie er in seiner Tiroler Heimat Mönch wurde. 

Diakonenweihe am 25.3.2017, Bischof Scheuer, Franz Muhr mit seiner Frau

Hinter Gittern

Diakon Franz Muhrs Dienst

Die vergangenen neun Jahre zählen für Franz Muhr zu den bewegendsten seines Lebens: Mit 55 begann er Neues und entschied sich für die Ausbildung zum Diakon.

Gib mir Augen, damit ich sehe

Pastoralassistent Ubbo Goudschaal

Fantasy-Spiele und eine Biografie von Franz von Assisi waren für den aus Ostfriesland stammenden Ubbo Goudschaal Initialzündung für Aufbrüche. 

„Aus der Seele muss man spielen“

Kirchenmusiker Andreas Etlinger

Er wollte Orgelbauer werden. Als Zweiter Stiftsorganist spielt er nun in St. Florian die Brucknerorgel und unterrichtet am Linzer Diözesankonservatorium.

Lehrer und Hirte

Religionslehrer Josef Camus

Der 41-Jährige Josef Camus ist nicht nur Religionslehrer, sondern auch Landwirt – und das mit Begeisterung. Ein Portrait im martinus von Christopher Erben.

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: