Canisiuswerk
  • ALLES BEGINNT MIT DER SEHNSUCHT

    » Mehr Leben

  • KRAFT DES LEBENS

    » Spirituelle Veranstaltungen 

  • GEBET
    » Mit Gott im Gespräch

Fragen zum Thema Spiritualität?

Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Spiritualität

August: Gebetstag um geistl. Berufe

Donnerstag, 6. August

Es ist gut, dass wir hier sind (Mt 17,4)  – Gedanken zum monatlichen Gebetstag für geistliche Berufe von P. Karl Schauer, Beauftragter für Berufungspastoral der Diözese Eisenstadt. 

 

the overpass at nanchang city,china

Berufung – Zumutung Gottes: Unsere Pläne sind oft nicht Gottes Pläne,

 

Es ist gut, dass wir hier sind (Mt 17,4)

„Es ist gut, dass wir hier sind. Wenn du willst, werden wir drei Hütten bauen: für dich, für Mose und für Elija.“ - Aber Gott lässt sich nicht in meine Konzepte pressen. Was macht er manchmal mit uns? Er stört unsere Projekte und unsere Ruhe, um uns vor dem Abgrund zu retten, den wir nicht sehen. Gott ist unser Verbündeter, nicht aber der Verbündete des Virus. Der Wahn, alles machen zu können, diese Versuchung, der die Menschheit immer ausgesetzt bleibt, auch die Einzelperson, ist durchkreuzt worden. Das „Projekt Gott“ lässt sich nicht in den Hütten, die wir planen, einsperren und zähmen. Vielleicht wird die Welt der nächsten Generation eine, die an Gütern, Geld und Luxus ärmer, aber reicher an Menschlichkeit ist.

 

Und dann weiter in diesem Evangelium: „Sie warfen sich mit dem Gesicht zu Boden und fürchteten sich sehr.“ Die Begegnung mit ihm ist nie banal, lässt nicht gleichgültig und bleibt nicht ohne Konsequenzen. Es gibt etwas, das ich nicht beschreiben und konsumieren kann, es gibt mehr als einen frommen Genuss und mehr als Gottesgeschwätz. „Er fasste sie an und sagte: Steht auf, fürchtet euch nicht!“ Das ist Berufung, die Zumutung Gottes: Unsere Pläne sind nicht immer seine Pläne, doch er vernichtet uns nicht, er macht uns nicht lächerlich, er gängelt uns nicht, er holt uns heraus aus dem Trott der Beliebigkeit und des Zufalls.

 

Beten wir:

Für alle, die wehrlos und stark zugleich sind

Für alle, die über sich hinauswachsen im Einsatz für andere

Für alle, deren Berufung andere stärkt

Für die Helden von heute und die Verlierer von morgen

Für alle, denen der Boden unter ihren Füßen wegezogen wurde

Für alle, die gerne zu Sündenböcken gemacht werden

Für alle, die keine Perspektive haben Für alle, die geschlagen und gedemütigt werden

Für alle, die isoliert und ganz allein mit sich sind

Für alle, die krank sind, und alle, die sie pflegen

Für alle, die sterben müssen, und für alle, die um sie trauern

Für die Kinder, die Jungen, die Erwachsenen und Alten

Für alle, die wir im Herzen tragen und die uns fremd geworden sind

Für alle, die an Gott zweifeln Für alle, die ihm vertrauen

 

WWeltgebetstag für geistliche Berufe

Der Weltgebetstag für geistliche Berufungen wird jeweils am vierten Sonntag der Osterzeit gefeiert, 2020 am 3. Mai. Es ist der 57. Weltgebetstag um geistliche Berufungen. Die Österreichische Berufungspastoral wählte für das Jahr 2020 und den Weltgebetstag 2020 das Thema "Habt keine Angst!"

 

Die nächsten Weltgebetstage für geistliche Berufe sind:

58. WGT: 25. April 2021

59. WGT: 8. Mai 2022

 

Monatliche Gebetstage um geistliche Berufe 2020

Der monatliche Gebetstag um geistliche Berufe wird jeweils am Donnerstag vor dem ersten Freitag im Monat (Herz-Jesu-Freitag) begangen.

 

Die Termine für 2020 sind:

2. Jänner, 6. Februar, 5. März, 2. April, 30. April (für Mai), 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember.

 

 

bibelbewegt

Ein Text von Paul Weismantel

 

Manche sind bibelfest,

weil sie genau wissen, wo was

steht im Buch der Bücher.

 

Andere sind bibelbewegt,

weil sie sich von den Texten

locken und fordern lassen.

 

Wieder andere sind bibeltreu, weil sie dem Wort trauen und sich von ihm trösten lassen.

 

Bibel-Orientierte verwurzeln

ihr Leben in Gottes Wort

und finden darin festen Halt.

 

Bibelbegeisterte erden

Weisheit und Weisungen

der Heiligen Schrift in ihrem Alltag.

 

Mit der Bibel Betende

hören auf ihre Botschaft und suchen nach Antworten auf ihre Fragen.

 

Quelle: Paul Weismantel, Quelle des Heils, Fastenkalender 2013, http://www.paul-weismantel.de/

Weitere Angebote
CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: