Canisiuswerk
  • GEBET
    » Mit Gott im Gespräch

  • KRAFT DES LEBENS

    » Spirituelle Veranstaltungen 

  • ALLES BEGINNT MIT DER SEHNSUCHT

    » Mehr Leben

Fragen zum Thema Spiritualität?

Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Spiritualität

Feb.: Gebetstag um geistl. Berufe

Donnerstag, 6. Februar

„Nicht mehr ich lebe, sondern Christus lebt in mir“ (Gal 2,19)“ – Gedanken zum Gebetstag für geistliche Berufe von P. Karl Schauer, Beauftragter für Berufungspastoral der Diözese Eisenstadt. 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Durch die Taufe lebt Christus in uns. Kreuzförmige Taufpiscina in Subaita (Negev)

 

Die Berufung des Christen an Christus vorbei ist unchristlich und völlig daneben. Aber auch jene, die immer wieder von ihrem Damaskuserlebnis reden, jene, die ständig ihre Umkehr zur Schau stellen, jene, die von einem Leben vor und nach ihrer Bekehrung reden, sind nicht gemeint. Oft ist das nur Getöse einer fromm überzogenen Selbstdarstellung und eines krankhaft ängstlichen Selbstbezugs.

 

Die Reliefs der alten Taufbecken zeigen, wie der Neugetaufte im Sakrament der Wiedergeburt diesem Christus gleich geworden ist. Und der Mönchsvater Benedikt sagt, dass wir in jedem Menschen, in jedem Ankommenden Christus begegnen.

 

Christus ähnlich werden, Christus in meinem Leben Raum geben, das meint keine frommen Gipfelstürmer, keine Sonderwelten und keine besonderen Vorkommnisse. Das ist vielmehr eine Lebensaufgabe, ein Prozess, ein sehr langer Weg, ein Auf und Ab, ein Sich-Entfernen und ein ständig neues Ringen. Leben in Christus kann ich nicht herbeireden. Er bleibt viel mehr mit seiner grenzenlosen Liebe an uns Menschen interessiert. Die Sakramente erinnern daran und machen lebendig, was Er schon längst an uns Menschen getan hat.

P. Karl Schauer OSB

 

Weltgebetstag für geistliche Berufe

Der Weltgebetstag für geistliche Berufungen wird jeweils am vierten Sonntag der Osterzeit gefeiert, 2020 am 3. Mai. Es ist der 57. Weltgebetstag um geistliche Berufungen. Die Österreichische Berufungspastoral wählte für das Jahr 2020 und den Weltgebetstag 2020 das Thema "Habt keine Angst!"

 

Die nächsten Weltgebetstage für geistliche Berufe sind:

57. WGT: 3. Mai 2020

58. WGT: 25. April 2021

59. WGT: 8. Mai 2022

 

Monatliche Gebetstage um geistliche Berufe 2020

Der monatliche Gebetstag um geistliche Berufe wird jeweils am Donnerstag vor dem ersten Freitag im Monat (Herz-Jesu-Freitag) begangen.

 

Die Termine für 2020 sind:

2. Jänner, 6. Februar, 5. März, 2. April, 30. April (für Mai), 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember.

 

 

bibelbewegt

Ein Text von Paul Weismantel

 

Manche sind bibelfest,

weil sie genau wissen, wo was

steht im Buch der Bücher.

 

Andere sind bibelbewegt,

weil sie sich von den Texten

locken und fordern lassen.

 

Wieder andere sind bibeltreu, weil sie dem Wort trauen und sich von ihm trösten lassen.

 

Bibel-Orientierte verwurzeln

ihr Leben in Gottes Wort

und finden darin festen Halt.

 

Bibelbegeisterte erden

Weisheit und Weisungen

der Heiligen Schrift in ihrem Alltag.

 

Mit der Bibel Betende

hören auf ihre Botschaft und suchen nach Antworten auf ihre Fragen.

 

Quelle: Paul Weismantel, Quelle des Heils, Fastenkalender 2013, http://www.paul-weismantel.de/

Weitere Angebote
CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: