Canisiuswerk
  • ALLES BEGINNT MIT DER SEHNSUCHT

    » Mehr Leben

  • KRAFT DES LEBENS

    » Spirituelle Veranstaltungen 

  • GEBET
    » Mit Gott im Gespräch

Fragen zum Thema Spiritualität?

Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Spiritualität

Gebetstag um geistliche Berufe

Donnerstag, 3. Dezember

Allen bin ich alles geworden (1 Kor 9,22): Gedanken zum monatlichen Gebetstag für geistliche Berufe von P. Karl Schauer. 

 

Ancient Jesus Disciples Peter Paul Mosaic Papal Basilica Saint Paul Beyond Walls Cathedral Church Rome Italy. One of 4 Papal basilicas, established over Saint Paul's burial place in 324 by Emperor Constantine

 

Populismus ist nicht die Sprache derer, die im Dienst der Verkündigung, der Nachfolge Jesu stehen. Erfolg ist für ihr Tun kein Maßstab. Es geht auch nicht um die Kirche, sie bleibt, was sie ist: Sakrament, Wegweiser für das kommende Reich Gottes. Die adventliche Zeit ist die Einladung, die verdrängte Glaubensdimension seiner Wiederkunft zu entdecken. Zwischen Menschwerdung und Vollendung spannt sich der Bogen sehnsüchtigen Aushaltens, ungeduldiger Wachsamkeit und des zitternden Vertrauens, dass Gott letztlich doch mehr zuzumuten ist. Berufung verlangt immer diesen eschatologischen Mut, diese Ungeduld mit mir selbst, weiß zugleich aber auch um die Geduld Gottes mit mir.

 

Berufung ist niemals aufdringlich, keine Besserwisserei. Jene, die Ja sagen zum Weg als Priester oder Ordenschristen oder sich in den kirchlichen Dienst stellen, sind keine Spezialisten und Besserwisser, wenn es um Gott geht. Demut, Hingabe, das Verwiesen-Sein auf ihn, die eigene Fragwürdigkeit und zugleich das Vertrauen auf sein Bei-uns-Sein sind nur einige der Grundhaltungen eines Wachsamen und Hellhörigen, der mit seinem Herzen hört und sieht. „Den Schwachen wurde ich ein Schwacher, um den Schwachen zu gewinnen. Allen bin ich alles geworden, um auf jeden Fall einige zu retten. Ich habe mich zum Sklaven gemacht, um möglichst viele zu gewinnen. Den Juden bin ich ein Jude geworden, den Gesetzlosen ein Gesetzloser – nicht aber ein Gesetzloser vor Gott, sondern gebunden an das Gesetz Christi.“

 

Diese Offenheit und Weite des Völkerapostels kennzeichnet den Berufenen, wenn er ein adventlicher, ganz auf Gott hin verwiesener Mensch bleibt.

 

Wer ist Jesus für mich?

Jesus ist das fleischgewordene Wort

Jesus ist das Brot des Lebens

Jesus ist das Opferlamm am Kreuz

Jesus ist das Wort, das gesprochen werden muss

Jesus ist die Wahrheit, die verkündigt werden muss

Jesus ist das Licht, das aufleuchten soll

Jesus ist das Leben, das gelebt werden soll

Jesus ist die Liebe, die wir lieben sollen

Jesus ist die Freude, die wir austeilen sollen

Jesus ist der Friede, den wir geben sollen

Jesus ist der Hungrige, den wir speisen sollen

Jesus ist der Nackte, den wir bekleiden sollen

Jesus ist der Heimatlose, den wir aufnehmen sollen

Jesus ist der Kranke, den wir heilen sollen

Jesus ist der Einsame, den wir lieben sollen

Jesus ist der Ungewollte, den wir annehmen sollen

Jesus ist der Betrunkene, dem wir zuhören sollen

Jesus ist der Behinderte, den wir schützen sollen

Jesus ist das kleine Kind, das wir umarmen sollen

Jesus ist der Stumme, zu dem wir sprechen sollen

Jesus ist der Krüppel, mit dem wir gehen sollen

Jesus ist der Gefangene, den wir besuchen sollen

Jesus ist der Alte, dem wir dienen sollen

Jesus ist mein Leben

Mutter Teresa

 

Weltgebetstag für geistliche Berufe

Der Weltgebetstag für geistliche Berufungen wird jeweils am vierten Sonntag der Osterzeit gefeiert, 2020 war dies am 3. Mai. Es war der 57. Weltgebetstag um geistliche Berufungen. Die österreichische Berufungspastoral wählte für das Jahr 2020 und den Weltgebetstag 2020 das Thema "Habt keine Angst!"

 

Die nächsten Weltgebetstage für geistliche Berufe sind:

58. WGT: 25. April 2021

59. WGT: 8. Mai 2022

 

Monatliche Gebetstage um geistliche Berufe 2020

Der monatliche Gebetstag um geistliche Berufe wird jeweils am Donnerstag vor dem ersten Freitag im Monat (Herz-Jesu-Freitag) begangen.

 

Die Termine für 2020 sind:

2. Jänner, 6. Februar, 5. März, 2. April, 30. April (für Mai), 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember.

 

 

Weitere Angebote
CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: