Canisiuswerk
  • GEBET
    » Mit Gott im Gespräch

  • ALLES BEGINNT MIT DER SEHNSUCHT

    » Mehr Leben

  • KRAFT DES LEBENS

    » Spirituelle Veranstaltungen 

Fragen zum Thema Spiritualität?

Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Spiritualität

September: Gebetstag um geistl. Berufe

Donnerstag, 3. September

Diesen Schatz tragen wir in zerbrechlichen Gefäßen (2 Kor 4,7)  – Gedanken zum monatlichen Gebetstag für geistliche Berufe von P. Karl Schauer. 

 

an old clay jug with large cracks stands on the shelf

Berufen sein heißt: eingestehen, dass all das, was mein Leben ausmacht und prägt, zerbrechlich, fragmentarisch, hinfällig ist.

 

Diesen Schatz tragen wir in zerbrechlichen Gefäßen (2 Kor 4,7)

 

Berufen sein heißt: eingestehen, dass all das, was mein Leben ausmacht und prägt, zerbrechlich, fragmentarisch, hinfällig ist. Das gilt für geistliche Berufungen besonders – und hoffentlich sind alle Berufungen in der Kirche auch geistlich.

 

Das Wort des Völkerapostels Paulus habe ich vor Jahrzehnten anlässlich meiner Priesterweihe zum Leitspruch gemacht. Diese Erkenntnis hat sich seither vielfach in meinem Tun und Leben bewahrheitet, immer wird sie gültig bleiben. Besserwisserei, Perfektionismus, dogmatische Festlegungen, Absicherungen mit Formalitäten und Flucht in fromme Sonderwelten – das sind krampfhafte Versuche, der Zerbrechlichkeit zu entkommen. Perfektionismus und Klerikalismus sind verwandt und nicht nur eine Gefährdung für Kleriker, sondern auch für Laien.

 

Wer alles kann und alles weiß, gibt auch Gott keine Chance mehr. Aufmerksamkeit für Gott und die Menschen beginnt gerade dort, wo die Scherben des Lebens, der Gesellschaft, der Kirche nicht weggeräumt, sondern wieder zu einem Gefäß zusammengefügt werden. Berufung darf, ja muss Gebrauchsspuren zeigen, wie ein altes Gefäß. Sprünge, Kerben, auch Scherben tragen die Ehrlichkeit des Lebens in sich und können erzählen von dem, was bleibt, echt ist und Bestand hat. Es braucht Ehrlichkeit und Mut, den Schatz des Glaubens in zerbrechlichen Gefäßen zu tragen. Vielleicht ist uns allen die Zerbrechlichkeit des Lebens in den vergangenen Wochen bewusster geworden – auch das ist ein Geschenk.

 

Er spricht zu mir:

Ich habe für dich die Natur geschaffen.

Warum staunst du nicht?

Ich habe für dich Berge gebaut.

Warum wanderst du nicht?

Ich habe dir die Tiere zur Seite gestellt.

Warum siehst du sie nicht?

Ich habe für dich Früchte wachsen lassen.

Warum genießt du sie nicht?

Ich habe dir Menschen anvertraut.

Warum gehst du nicht mit ihnen?

Ich habe für dich Quellen fließen lassen.

Warum trinkst du nicht daraus?

Ich bin einer von dir.

Vertrauen musst du selber!

 

Weltgebetstag für geistliche Berufe

Der Weltgebetstag für geistliche Berufungen wird jeweils am vierten Sonntag der Osterzeit gefeiert, 2020 am 3. Mai. Es ist der 57. Weltgebetstag um geistliche Berufungen. Die Österreichische Berufungspastoral wählte für das Jahr 2020 und den Weltgebetstag 2020 das Thema "Habt keine Angst!"

 

Die nächsten Weltgebetstage für geistliche Berufe sind:

58. WGT: 25. April 2021

59. WGT: 8. Mai 2022

 

Monatliche Gebetstage um geistliche Berufe 2020

Der monatliche Gebetstag um geistliche Berufe wird jeweils am Donnerstag vor dem ersten Freitag im Monat (Herz-Jesu-Freitag) begangen.

 

Die Termine für 2020 sind:

2. Jänner, 6. Februar, 5. März, 2. April, 30. April (für Mai), 4. Juni, 2. Juli, 6. August, 3. September, 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember.

 

 

bibelbewegt

Ein Text von Paul Weismantel

 

Manche sind bibelfest,

weil sie genau wissen, wo was

steht im Buch der Bücher.

 

Andere sind bibelbewegt,

weil sie sich von den Texten

locken und fordern lassen.

 

Wieder andere sind bibeltreu, weil sie dem Wort trauen und sich von ihm trösten lassen.

 

Bibel-Orientierte verwurzeln

ihr Leben in Gottes Wort

und finden darin festen Halt.

 

Bibelbegeisterte erden

Weisheit und Weisungen

der Heiligen Schrift in ihrem Alltag.

 

Mit der Bibel Betende

hören auf ihre Botschaft und suchen nach Antworten auf ihre Fragen.

 

Quelle: Paul Weismantel, Quelle des Heils, Fastenkalender 2013, http://www.paul-weismantel.de/

Weitere Angebote
CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: