Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Erzbischof Lackner neuer Vorsitzender

Wechsel an der Spitze der Bischofskonferenz

Die Österreichische Bischofskonferenz hat eine neue Leitung: Erzbischof Franz Lackner ist neuer Vorsitzender, der Linzer Bischof Manfred Scheuer sein Stellvertreter.

 

Erzbischof Dr. Franz Lackner und Bischof Dr. Manfred Scheuer: für sechs Jahre an der Spitze der Österreichischen Bischofskonferenz

 

Nach 22 Jahren steht die Österreichische Bischofskonferenz unter einer neuen Leitung: Der Salzburger Erzbischof Franz Lackner (63) übernimmt die Agenden von Kardinal Christoph Schönborn (75) als Vorsitzender, der Linzer Bischof Manfred Scheuer (64) wird sein Stellvertreter. Die für sechs Jahre gewählte neuen Doppelspitze des Episkopats wurde am 16. Juni von den Bischöfen bei ihrer Vollversammlung in Mariazell gewählt.

Der Wechsel war mit dem altersbedingten Rücktritt Schönborns fällig geworden und hätte ursprünglich bereits Mitte März stattfinden sollen, wurde dann aufgrund der Corona-Pandemie jedoch noch kurzfristig verschoben.

Der Vorsitzende leitet laut Statut die Vollversammlung der Bischofskonferenz, die er zuvor einberufen und mit Unterstützung des Generalsekretärs vorbereitet hat. Nach innen fungiert er als Moderator unter den Bischöfen, nach außen ist er Stimme und Gesicht des österreichischen Episkopats und erster Ansprechpartner für die Beziehungen zwischen Kirche und Staat. Befugnisse zu einem Eingriff in die Kompetenz der Diözesanbischöfe gibt es mit der Aufgabe kirchenrechtlich nicht.

Quelle: Kathpress

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: