Canisiuswerk
  • GEBET
    » Mit Gott im Gespräch

  • ALLES BEGINNT MIT DER SEHNSUCHT

    » Mehr Leben

  • KRAFT DES LEBENS

    » Spirituelle Veranstaltungen 

Fragen zum Thema Spiritualität?

Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





05.
Jun.
Oberösterreich
05.
Jun.
Spiritualität

Nov.: Gebetstag um geistl. Berufe

Donnerstag, 31. Oktober 2019

„Ist Gott für uns, wer ist dann gegen uns?“ (Röm 8, 31b). Gedanken zum Gebetstag für geistliche Berufe im November von P. Karl Schauer, Beauftragter für Berufungspastoral der Diözese Eisenstadt. 

 

Gott lässt sich nicht instrumentalisieren! Das gilt für den gesellschaftlichen, den kirchlichen und auch für den privaten Lebensbereich. Schlagworte, auch religiöse Floskeln, führen zu Verkürzungen und machen Gott zu einer oberflächlichen Gebrauchsanweisung für das Leben.

 

Viele große Heilige haben mehr von der Gottverlassenheit und von der Gottesfinsternis gesprochen, weniger davon, dass sie immer und überall mit Gott hantiert haben. In den Schicksalsschlägen der Geschichte dieser Welt und des je eigenen Lebens kann die Zusage oder Verheißung Gottes zu einer schmerzlichen Anfrage werden: Wo ist er geblieben, dieser Gott, und wo bleibt er, wenn der Hunger nach Frieden, Leben, Zukunft, Beheimatung so groß ist, dass er uns täglich auffrisst?

 

Jede Berufung beginnt mit dem Hinhören

Papst Franziskus spricht oft von einem zärtlichen Gott, also von einem, der nicht poltert und nicht dreinschlägt, von einem, der nicht parteiisch ist und der sich nicht zum Eigennutz missbrauchen lässt. Deshalb beginnt jede Berufung mit dem Hinhören, dem Suchen, dem Ringen und dem Fragen. Wenn es um Gott geht, der immer auch ein Gott deiner und meiner und unserer Geschichte ist, dann sollten wir nicht zu laut sein, sondern vielmehr Suchende und Fragende, aber auch Beschenkte bleiben. 

 

Gebet

Danke, Herr,

für alle Geschenke,

die Du mir heute angeboten hast,

danke für alles,

was ich gesehen, gehört und empfangen habe.

 

Danke für die Zeit,

die Du mir geschenkt hast.

Danke für das Leben.

Danke für Dein Dasein!

 

Weltgebetstag für geistliche Berufe

Der Weltgebetstag für geistliche Berufungen wird jeweils am vierten Sonntag der Osterzeit gefeiert, 2019 am 12. Mai. Es ist 56. Weltgebetstag um geistliche Berufungen. Die Österreichische Berufungspastoral wählte für das jahr 2019 und den Weltgebetstag das Thema "Sei bereit!"

 

Die nächsten Weltgebetstage für geistliche Berufe sind:

57. WGT: 3. Mai 2020

58. WGT: 25. April 2021

59. WGT: 8. Mai 2022

 

Monatliche Gebetstage um geistliche Berufe 2019

Der monatliche Gebetstag um geistliche Berufe wird jeweils am Donnerstag vor dem ersten Freitag im Monat (Herz-Jesu-Freitag) begangen.

 

Die Termine für 2019 sind:

3. Jänner, 31. Jänner (für Februar), 28. Februar (für März), 4. April, 2. Mai, 6. Juni, 4. Juli, 1. August, 5. September, 3. Oktober, 31. Oktober (für November), 5. Dezember.

 

 

bibelbewegt

Ein Text von Paul Weismantel

 

Manche sind bibelfest,

weil sie genau wissen, wo was

steht im Buch der Bücher.

 

Andere sind bibelbewegt,

weil sie sich von den Texten

locken und fordern lassen.

 

Wieder andere sind bibeltreu, weil sie dem Wort trauen und sich von ihm trösten lassen.

 

Bibel-Orientierte verwurzeln

ihr Leben in Gottes Wort

und finden darin festen Halt.

 

Bibelbegeisterte erden

Weisheit und Weisungen

der Heiligen Schrift in ihrem Alltag.

 

Mit der Bibel Betende

hören auf ihre Botschaft und suchen nach Antworten auf ihre Fragen.

 

Quelle: Paul Weismantel, Quelle des Heils, Fastenkalender 2013, http://www.paul-weismantel.de/

Weitere Angebote
CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: