Freitag 22. Juni 2018
Diözese Linz
Dr. Johann Hintermaier

Canisiuswerk vor Ort

» in der Diözese Linz

 

Ihr Ansprechpartner

Dr. Johann Hintermaier

Regens

Dr. Johann Hintermaier

Telefon: +43 732 77 12 05 8112

                   +43 676 8776 8112

Harrachstraße 7, A 4020 Linz

E-Mail

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Aus der Diözese Linz

Kirche neu ins Spiel bringen

Berufsinformationsmesse als Chance

Die Diözese Linz will mit einem Info­stand in Wels zur Klärung der individuellen Berufung Jugendlicher beitragen.

Die Frage der Berufswahl ist für Jugendliche eine nicht selten bedrängende Frage. Die Vielfalt an Möglichkeiten und die Menge an Informationen kann belasten. Ein Ort zur Klärung dieser wichtigen Fragen ist die Be­rufsinformationsmesse „Jugend & Beruf“. Jugendliche, hauptsächlich im Alter von 13 bis 15 Jahren, drängen von Halle zu Halle und von Stand zu Stand. Im Hinterkopf Fragen wie: Besuche ich eine weiterführende Schule? Oder mache ich doch eine Lehre? Und wenn ja, welche? Ist das der Abschluss meiner Ausbildung? Was kommt dann? 

 

Fragen, auf die die katholische Kirche Antworten bieten möchte – etwa auf der kommenden Berufsinfomesse vom 8. bis 11. Oktober in Wels. Mit einem besonderen Stand möchte dort das Team der Beru­fungspastoral präsent sein und Jugend­lichen einen Ort bieten, an dem ihr Fragen und Suchen ernstgenommen wird. Ein Ort, der damit aber zugleich auch zu einer neuen Beruf(ung)sperspektive anregen möchte.

 

Raum für Orientierung

Drei Schwerpunkte möchte die Berufungs ­pastoral dabei setzen: Wir wollen Kirche neu unter Jugendlichen ins Gespräch bringen. Deshalb ist es wichtig, mit einladenden Ele­menten Interesse zu wecken. Auf einer über­dimensionalen diözesanen Karte können sich die Jugendlichen etwa mit Pinnnadeln und am Stand ausdruckbaren Selfies (= Fotoauf­nahmen von sich selbst) verewigen. Auf ei­nem Touchscreen werden Statements von Jugendlichen und Prominenten abrufbar sein, die zur Frage „Was ich an der Kirche schätze“ in kurzen Videobotschaften Aus­kunft geben. Erlebnispädagogische Spontan­spiele sollen das Angebot ergänzen. 

 

Insgesamt wollen wir eine Oase schaffen und Raum für Orientierung und Fragen bie­ten –Fragen etwa, welche Grundentschei­dung nach Abschluss der Mittelschule bzw. Unterstufe getroffen werden soll; ob man gut genug in sich hineingehorcht hat, um herauszufinden, was man wirklich will. Die Betreuungspersonen am Infostand verste­hen sich als hinhörende Gesprächspartner, die mit gezielten Fragen Denkanstöße lie­fern können.

 

Wichtig bei all dem ist es, eine ruhige, ver­trauensvolle Atmosphäre zu schaffen und den Jugendlichen zu vermitteln, dass - egal wie ihre Entscheidung ausfällt - Gott mit ihnen ist. Als Zeichen dafür wollen wir ihnen Festivalbänder mit dem Gottesnamen JHWH – „Ich bin da“ – mit auf den Weg geben.

 

Kirche als Beruf(ung)sperspektive

Und schließlich wollen wir explizit auf die verschiedenen Berufe und Berufungen in der Kirche hinweisen. Einerseits durch die Selbst­zeugnisse der Standbetreuer, die die Vielfalt der Berufe und Berufungen sichtbar machen sollen. Andererseits durch eine ansprechen­de Darstellung der einzelnen Berufe in der Kirche mit den Ausbildungswegen, der beson­deren Berufungen und den Möglichkeiten ei­ner Berufungsklärung.

 

Eine ansprechende Hilfe werden dabei die neuen Berufungs­folder des Canisiuswer­kes darstellen. Besonderes Augenmerk soll darüber hinaus darauf gelegt werden, dass nicht selten auch die Begleitpersonen der Jugendlichen an einer kirchlichen Ausbildung interessiert sind und Informationen suchen.

 

Die Berufsinfomesse ist für die Diözese Linz ein unverzichtbarer Ort der Präsenz, wo wir Gott ins Spiel bringen können. Wir wollen bei den Jugendlichen sein, sie in ihrem Suchen ernstnehmen und sie für ein Engagement aus dem Glauben heraus begeis­tern. Ganz im Sinn von Papst Franziskus: „Brechen wir auf, gehen wir hinaus, um allen das Leben Jesu Christi anzubieten.“

 

Bernhard Zopf

 

Zur Person: Mag. Bernhard Zopf ist Referent für Berufungspasto­ral in der Diözese Linz.

 

Gerufen sein

Herr, du rufst uns,

mitzubauen an deiner Kirche,

mitzutragen an der Verantwortung,

mitzuhelfen, dass die Liebe unter uns wächst.

 

Lass uns nicht

über Steine am Weg stolpern,

sondern sende uns

deinen Geist,

damit wir uns einzusetzen wagen für andere.

 

Gib, dass das,

was in uns aufgebrochen ist,

nicht wieder

verschüttet wird von

Lauheit und Resignation.

 

Lass uns alle Kräfte einsetzen

um mitzubauen,

mitzutragen,

mitzuhelfen,

dass der Geist deiner Liebe

mehr und mehr spürbar wird,

überall, wo wir stehen.

 

Friederike Stadler

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
https://www.canisius.at/