Diözese St.Pölten
Dr. Gerhard Reitzinger, Diözesandirektor für die Diözese St. Pölten

Canisiuswerk vor Ort

» in der Diözese St. Pölten

Dr. Gerhard Reitzinger, Diözesandirektor für die Diözese St. Pölten

Ihr Ansprechpartner

Dr. Gerhard Reitzinger

Geistl. Leiter der Pastoralen Dienste
Klostergasse 15

A - 3100 St. Pölten

Telefon: +43 2742 324 3302
Mobil: +43 676 8266 17716
Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Aus der Diözese St. Pölten

Große Freude über Priesterweihe

 Am 10. Oktober 2020 wurde im Dom zu St. Pölten Simon Eiginger von Diözesanbischof Alois Schwarz zum Priester geweiht. 

Nachdem die Weihe für den 29. Juni geplant war und verschoben werden musste, fand sie nun mit 100 Personen im Dom St. Pölten unter sämtlichen geltenden Vorgaben sowie unter Anwendung eines Präventionskonzeptes statt. Die Liturgie wurde auf dem YOUTUBE Kanal der Diözese St. Pölten sowie auf Facebook live übertragen.
 
 Das Bischöfliche Ordinariat hat im Vorfeld alle Pfarren der Diözese St. Pölten aufgerufen, für den Kandidaten zu beten und die Übertragung der Feier in den Pfarren nach Gegebenheit zu ermöglichen, um so ein Netz des Mitfeierns und Mitbetens über die ganze Diözese zu legen. Die Familie des Kandidaten, Priester aus der Heimatgemeinde und Seminaristen wohnten der Weihe im Dom bei.

In der Predigt wandte sich Bischof Alois ganz persönlich an den Priesteramtskandidaten. „Alle sind in deinem Gebet geborgen. Denn das ist heute die große Herausforderung für die Priester, darauf zu schauen, dass Jesus ein Zuhause hat in den Pfarrgemeinden. Deine Aufgabe, lieber Simon, wird es sein, nicht zu ermüden, Gott zu lieben und mit deinen Gebeten ein Netzwerk der Liebe zu bauen, sodass alle Menschen darin geborgen sind. Und dazu wirst du heute geweiht: eine Bleibe in Gott bei den Menschen zu sichern“. Bischof Alois Schwarz ging auch auf die Hilfsbereitschaft von Simon Eiginger ein, der als Sanitäter des Roten Kreuzes ehrenamtlich tätig ist: „Dem Menschen zu dienen hast du schon gelernt beim Dienst beim Roten Kreuz. Du hast dich dort bewiesen als Einer, der als Ersthelfer bei Verletzten und Kranken an ihrer Seite ist, um ihr Leben zu retten. Und du weißt, dass viele Menschen heute auch die Rettung ihrer Seele brauchen. Du kannst beides: den Rettungssanitätsdienst und du stehst ihnen auch zur Seite, wenn ihre Seele infiziert ist, dass sie Heilung findet. Bewahre dir diese einfühlsame Liebe, dieses aufmerksame Zuhören, das Dasein für alle Menschen“, so Schwarz. Er schloss seine Predigt mit dem Blick auf den Weihekandidaten: „Es ist der Augenblick, um die Zeichen der Zeit zu erkennen, die gebotenen Möglichkeiten zu ergreifen und mit dem neuen Priester in die Zukunft zu blicken. Wenn wir Jesus in uns ein Zuhause geben, dann blicken wir hoffnungsvoll in die Zukunft.“

 

 

Zum Weihekandidaten:

Geboren wurde Diakon Simon Eiginger am 30. Dezember 1993 in Amstetten. Seine Heimatpfarre ist Neuhofen/Ybbs, wo er auch gefirmt wurde. Eintritt und Aufnahme in das Bischöfliche Priesterseminar St. Pölten und Entsendung in das Interdiözesane Priesterseminar Leopoldinum in Heiligenkreuz im Oktober 2014, Feier der Admissio am 19. Mai 2018 in St. Pölten durch Diözesanbischof Klaus Küng, Abschluss des Theologiestudiums im Juli 2018 an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz. Am 28. April 2019 Weihe zum Diakon durch Diözesanbischof Alois Schwarz im Dom St. Pölten. Als Diakon war er im Einsatz in den Pfarren Nöchling und Dorfstetten, das Priester wird er die Pfarre Scheibbs unterstützen. Eiginger ist ehrenamtlich Sanitäter des Österreichischen Roten Kreuzes. Sein Primizspruch lautet „Herr, Du weißt alles. Du weißt, dass ich dich liebe.“ (Joh 21,17)
 

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: