Erzdiözese Salzburg
  • Theotag

    Ein buntes Gesicht von Kirche

  • Ich bin bereit!

    Berufung leben

  • Gebet um Berufungen

    Bittwallfahrt nach Maria Alm

  • Tag des geweihten Lebens

    Ordenschristen feiern Vesper

     

Canisiuswerk vor Ort

» in der Erzdiözese Salzburg

 

Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Irene Blaschke  

Referat für Berufungspastoral

Bildungszentrum Borromäum
Gaisbergstr. 7/1

A-5020 Salzburg

Telefon: +43 662 8047-1635 

irene.blaschke@eds.at

 

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





16.
Oct.
Tirol
18.
Oct.
Vorarlberg
21.
Oct.
Steiermark
Aus der Erzdiözese Salzburg

Ein Jubeljahr beginnt!

Missionsschwestern feiern

Zum Auftakt des Jubiläumsjahres lud die Gemeinschaft der Missionsschwestern vom Hl. Petrus Claver, am 6.7.2021 nach Maria Sorg/Salzburg-Lengfelden ein.

 

image
image
image
image
image
image
image
image
image
image

Zahlreiche Freunde und WohltäterInnen, VertreterInnen aus dem Pfarrgemeinderat und Vereinen aus Bergheim und Elixhausen versammelten sich bei sonnigem Wetter bei der Marienkapelle im Garten des Klosters zu einem Festgottesdienst, dem Weihbischof Dr. Hansjörg Hofer, umgeben von Priestern und Diakonen aus dem Pfarrverband und der Gemeinschaft der Herz-Jesu-Missionare vorstand. Die Missionskongregation wurde im Jahre 1894 in Salzburg von der sel. Maria Theresia Ledóchowska gegründet mit der Aufgabe der Förderung der Verkündigung des Evangeliums und Linderung der Not in der Welt. Diesem Auftrag folgen die Schwestern aus Östereich, Polen, Afrika und Indien bis heute.

 

Weihbischof Hansjörg Hofer betonte in seiner Predigt die Notwendigkeit und Aktualität dieses Dienstes. „Maria Theresia Ledochowska war ein auserwähltes Werkzeug in der Hand Gottes, das sich Gott ganz und gar zur Verfügung gestellt hat. Der Same, den sie ausgestreut hat, hat reiche Frucht gebracht. Wenn wir an Mission denken, dann betrifft das nicht nur Afrika und die anderen Kontinente, sondern mehr denn je auch Europa. So ist Mission keine Einbahnstraße.“, so der Weihbischof, der mit folgendem Gebet seine Ansprache beendete:

Selige Maria Theresia,

halte deine schützenden Hände nicht

nur über Afrika, sondern auch über Europa!

Hilf uns, missionarische Christen zu sein,

die in Freude ihren Glauben leben und

auch zeigen.

Amen!

Mit einer Agape und anregenden Gesprächen setzte sich das Fest fort.

 

Wer sich über die Arbeit der Missionsschwestern informieren oder sie unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen, Kontakt mit ihnen aufzunehmen und ihr höchst interessantes Missionsmuseum zu besuchen.

Irene Blaschke

Referat Berufungspastoral Salzburg

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: