Diözese Innsbruck
  • Priester werden?

    » „Komm und sieh!“

  • Gebet 

    » für Berufene & Berufungen

  • Kirchliche Berufsfelder kennenlernen

    » TheoTag 

Canisiuswerk vor Ort

» in der Diözese Innsbruck

 

Ihr Ansprechpartner

Mag. Roland Buemberger

Riedgasse 9-11

A-6020 Innsbruck

Tel.: + 43 512 2230 4702

Tel.: + 43 676 873 047 00   

E-Mail 

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Aus der Diözese Innsbruck

Sr. Maria legte Ewige Profess ab

Freude bei Innsbrucker Karmelitinnen

Sr. Maria, mit bürgerlichem Namen Mag.a jur. Mirjana Martić, legte am 16. Juli 2020 im Kloster der Karmelitinnen in Innsbruck ihre Ewigen Gelübde ab.

 

image
image
image
image

Sr. Maria von Gott legte im Karmel St. Josef und St. Teresa in Innsbruck-Mühlau ihre Feierlichen Gelübde ab.

 

Ewige Profess im Innsbrucker Karmelitinnen-Kloster

Am Fest unserer Lieben Frau vom Berg Karmel, am 16. Juli, legte Sr. Maria von Gott im Kloster der Karmelitinnen in Innsbruck-Mühlau ihre Feierlichen Gelübde ab. Sr. Maria – mit bürgerlichem Namen Mag.a jur. Mirjana Martić – kommt aus Slavonski Brod in Kroatien. Sie ist das neunte von elf Geschwistern, die zum Teil in Österreich leben. Der jüngste Bruder ist Priester.

 

Durch das Studium der Schriften der heiligen Teresa von Avila lernte sie die Spiritualität des Karmel kennen, bis sie deutlich auch ihre Berufung zu einem Leben des Gebetes und der Hingabe für die Kirche spürte. So verließ sie vor sechs Jahren ihre Heimat, um dem Ruf Gottes in den Innsbrucker Karmel zu folgen.

 

Es folgten intensive Jahre des Hineinwachsens in die neue Lebensweise, in der das Gebet den ersten Platz einnimmt und das von Schweigen, einfachen Arbeiten und schwesterlicher Gemeinschaft geprägt ist. Sr. Maria lernte, neben den Haushaltsarbeiten, Nähen und Hostien backen. Ihre Vorliebe aber gilt dem Gebet und der geistlichen Lesung. Sie nimmt regen Anteil an allen Nöten der Kirche und der Welt und ist auch ihrer Familie auf neue Weise innig verbunden. Ein besonderes Merkmal zeichnet sie aus: ihr schallendes Lachen!

Quelle: Diözese Innsbruck

 

Entscheide dich
Old wooden door with rusty iron handle

Halte die Türe offen

es könnte ja sein…

Oder rollst du einen Stein
vor die Türe
damit der Wind dir nicht
den Atem raubt

und das Haus
auf den Kopf stellt
oder die Nacht dich
in ihrer Dunkelheit täuscht?

Sei wachsam und
entscheide dich
ob ja oder nein
gib deiner Angst
keine Gelegenheit
dir den Kopf
zu verdrehen

Wilhelm Bruners

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: