Diözese Graz-Seckau
  • DIÖZESE

    Graz-Seckau

KONTAKT

DIÖZESE Graz-Seckau

 

Dr. Inge Lang

 

Bischofplatz 4

8010 Graz

T: +43 316 8041-378

M: +43 676 8742-2337

E-Mail

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Aus der Diözese Graz-Seckau

Acht Priesterehrungen

 

Geistliche Räte und Konsistorialräte: Bei den Priesterehrungen 2024 verlieh Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl Ehrentitel an acht Priester.

 

Am 13. März 2024 ernannte Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl acht Priester der Diözese Graz-Seckau zu Geistlichen Räten sowie zu Bischöflichen Konsistorialräten. Diese bischöflichen Ehrentitel sind eine Auszeichnung für Priester mit besonderem, langjährigen Einsatz für die katholische Kirche.

 

 

Geistlicher Rat

„Geistlicher Rat“ dürfen sich nun Pfarrer István Holló, Pater Sascha Heinze SAC, Pfarrer Krystian Puszka, Pfarrer Pater Michael Robitschko OSB sowie Pfarrer Bartlomiej Lukasz Wojtyczka nennen.

 

István Holló wurde 28. Juni 2009 in Graz zum Priester geweiht. Mit 1. September 2023 hat er die Leitung des Seelsorgeraumes Schilcherland übernommen. Zudem hilft er im Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes und in der Ungarnseelsorge. Sascha Heinze SAC hat nach verschiedenen Aufgaben in seiner deutschen Heimat innerhalb der Ordensgemeinschaft der Pallottiner im Jahr 2017 die Leitung des Hauses der Stille in Heiligenkreuz am Waasen übernommen und diesen Kraftort und die Menschen dort als Seelsorger betreut. Krystian Puszka wurde am 17. Mai 1997 in seiner polnischen Heimatdiözese Breslau zum Priester geweiht. Zehn Jahre später kam er in die Steiermark und hat seit 1. September 2020 die Leitung des Seelsorgeraumes Rebenland inne. Gleichzeitig wurde er in die Priesterschaft der Diözese Graz-Seckau inkardiniert (aufgenommen). Michael Robitschko OSB wurde 17. Juni 2006 als Benediktinermönch im Stift Admont zum Priester geweiht. Er ist im Seelsorgeraum Admont Handlungsbevollmächtigter für Verwaltung und stellvertretender Leiter sowie Pfarrer in Trieben, Hohentauern und St. Lorenzen im Paltentale. Eine besondere Aufgabe nimmt er als Prior der Komturei Graz des Ritterordens vom Heiligen Grab wahr. Bartlomiej Lukasz Wojtyczka wurde am 29. Juni 2008 in Graz zum Priester geweiht. Er leitet seit 2022 den Seelsorgeraum Knittelfeld und ist zudem in der Notfall- und Polizeiseelsorge tätig.

 

Konsistorialrat

„Bischöfliche Konsistorialräte“ sind nun Pfarrer Wolfgang Toberer, Pfarrer Rudolf Rappel sowie em. Univ. Prof. Johann Hirnsperger.

 

Wolfgang Toberer wurde am 26. Juni 1994 im Grazer Dom zum Priester geweiht. 2011 wurde er zum Geistlichen Rat ernannt und hat seit 1. September 2020 die Leitung des Seelsorgeraumes Südoststeirisches Hügelland inne. Rudolf Rappel wurde am 27. Juni 2004 im Grazer Dom zum Priester geweiht und 2012 zum Geistlichen Rat ernannt. Am 1. September 2022 übernahm er die Leitung des Seelsorgeraums Judenburg. Außerdem ist er Regionalkoordinator in der Region Murau-Murtal. Johann Hirnsperger wurde am 1. November 1995 zum Professor für Kirchenrecht an der Theologischen Fakultät der Karl-Franzens-Universität in Graz bestellt und blieb dies bis ins Jahr 2020. Seit 24. September 2022 ist er Ehrendomherr des Salzburger Domkapitels in seiner Heimatdiözese.

 


 

Rückfragen

DI Thomas Stanzer MA

Pressesprecher

Diözese Graz-SEckau

Bischofplatz 4, 8010 Graz

+ 43 (316) 8041-392

+43 (676) 8742 2392

 

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: