Diözese Graz-Seckau
  • „Wofür lebst du?“

    Gesucht: Menschen mit Wagemut

  • Berufung

    Für Gott & die Menschen

  • TheoTag

    Infos zum Berufsfeld Kirche

  • Woher weht der Wind?

    Kirche: Entwicklungen & Trends

  • Berufung

    Glauben entzünden

Canisiuswerk vor Ort

» in der Diözese Graz-Seckau

 

Ihr Ansprechpartner

MMag. Thorsten Schreiber, MA

Regens

Bürgergasse 2

A-8010 Graz

Tel.: +43 316 8042-7100

Mobil: +43 676 8742-4700

E-Mail

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Aus der Diözese Graz-Seckau

Franziskaner: Neuer Diakon

Br. Emmanuel Maria Fitz empfing Weihe

Am 7. Dezember 2020 wurde Br. Emmanuel-Maria Fitz OFM, der am 4. Oktober seine ewige Profess ablegt hat, von Bischof Krautwaschl in Graz zum Diakon geweiht.

 

Br. Emmanuel Maria Fitz OFM. bei der Feier zu seiner Ewigen Profeß am 4. Oktober 2020

 

Er solle ein Kirchenbauer sein, wie Franziskus und die Gottesmutter Maria es waren, bat Bischof Krautwaschl Br. Emmanuel Maria Fitz in seiner Festpredigt. Dazu sei es notwendig, offen für das Wort Gottes, für das Miteinander und für den Dienst zu sein. „Liebe heißt dienen - im umfassenden Sinn des Wortes: Glaube ohne Diakonie ist kein christlicher Glaube. Verkündigung des Evangeliums ohne Diakonie ist keine christliche Verkündigung“, betonte der Diözesanbischof.

 

Die Diakonatsweihe

Der Diakon wird Christus, dem Diener aller, gleichgestaltet. Er wird zum Dienst in der Kirche geweiht, den er unter der Autorität seines Bischofs ausübt. Er verrichtet Aufgaben im Dienst am Wort, in Liturgie, Seelsorge und Caritas. (aus: Katechismus-Kompendium, 330., Vatikan 2005)

 

Im Rahmen der Diakonweihe legt der Weihekandidat eine Reihe von Versprechen ab.

  • Bist du bereit, dich durch die Auflegung meiner Hände und die Gabe des Heiligen Geistes zum Dienst in der Kirche weihen zu lassen?
  • Bist du bereit, in selbstloser Hingabe zur Unterstützung des Bischofs und der Priester den Dienst des Diakons zum Wohl des christlichen Volkes auszuüben?
  • Bist du bereit, den Schatz unseres Glaubens – wie der Apostel sagt – treu zu hüten und diesen Glauben gemäß dem Evangelium und der Überlieferung der Kirche in Wort und Tat zu verkünden?
  • Bist du bereit, zum Zeichen deiner Hingabe an Christus, den Herrn, um des Himmelreiches willen ehelos zu leben und für immer deinem Vorsatz treu zu bleiben, in dieser Lebensform Gott und den Menschen zu dienen?
  • Bist du bereit, aus dem Geist der Innerlichkeit zu leben, ein Mann des Gebetes zu werden und in diesem Geist das Stundengebet als deinen Dienst zusammen mit dem Volk Gottes und für dieses Volk, ja für die ganze Welt treu zu verrichten?
  • Bist du bereit, den Armen und Kranken beizustehen und den Heimatlosen und Notleidenden zu helfen?
  • Bist du bereit, nach dem Bild und Beispiel Christi, dessen Leib und Blut dir zur Ausspendung anvertraut wird, dein eigenes Leben zu gestalten?
  • Versprichst du deinem Oberen und dem Bischof in dessen Diözese du tätig sein wirst, Ehrfurcht und Gehorsam?

Erklärt sich der Weihekandidat bereit, diese Versprechen einzuhalten, so wird er vom Bischof zum Diakon geweiht. Der Bischof legt dem Weihekandidaten die Hände auf das Haupt und spricht das Weihegebet. In diesem Gebet erbittet der Bischof für den Kandidaten den Heiligen Geist.

 

Franziskaner in Graz

Um 1230 kamen die Minderen Brüder des hl. Franziskus nach Graz. Ihnen wurde die bereits bestehende Jakobikapelle übergeben, von wo aus sie Kloster und Kirche ausbauten. Die Minoriten wirkten in diesem Kloster bis 1515. Im Zuge der Ordensreform wurde das Kloster an die Observanten (Franziskaner) übergeben. Zuvor waren sie von 1463 an in St. Leonhard, bis sie 1478 am Tummelplatz ein neues Kloster errichteten.

 

Das Kloster ist seit der Gründung stets mit Brüdern des hl. Franziskus besetzt. Zurzeit ist das Kloster Graz auch das Ausbildungshaus der jungen Brüder.

Nähere Informationen: www.franziskaner-graz.at

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: