Diözese Feldkirch
  •  

    THEO-Forum

    Information über soziale und kirchliche Berufe

  •  

     

    Mit dem Bischof über Gott und die Welt diskutieren

  • Unterwegs sein mit jungen Menschen

  •  

    A echte Klosterschwöster?

    Wallfahrt mit Vorarlbergs MaturantInnen

Leiter der Berufungspastoral der Diözese Feldkirch

Canisiuswerk vor Ort

» in der Diözese Feldkirch

 

Ihr Ansprechpartner

Thomas Erlacher

Leiter der Berufungspastoral der Diözese Feldkirch

Bahnhofstraße 13

A-6800 Feldkirch

T: +43 5522 3485 304

M: + 676 83240 2304

E-Mail 

 

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Aus der Diözese Feldkirch

Netzwerktreffen Berufungspastoral

Beim Netzwerktreffen der Berufungspastoral der Diözese Feldkirch diskutierten 32 engagierte Christinnen und Christen über das Thema Berufung.

 

In einem Infoblock stellte sich das Team der Berufungspastoral vor, das beim Pastoralamt angesiedelt ist. Franziska Römelt meditierte in der Kapelle im Bildungshaus Batschuns über die Berufung der ersten Jünger durch Jesus Christus. Anschließend traf man sich im Seminarraum und Thomas Erlacher (25), der seit März 2022 das Team der Berufungspastoral leitet, stellte klar, dass sein Team keine Rekrutierungsagentur für Priesterseminaristen sei.

 

 

Sein Berufungsbegriff dreht sich um die Frage: Welche Leidenschaft steckt in den jungen Leuten? Fabian Jochum (38) ist als Jugendseelsorger im Team. Franziska Römelt (27) tritt für eine Kirche ein, in der Liebe statt Leistung im Vordergrund steht. Christian Insam (33) gestaltet seine Arbeit mit Jugendlichen als Lehrer und Erzieher im Marianum auch mit Liebe und Wertschätzung. Michael Ströhle (29) bietet gemeinsam mit Bischof Benno Elbs und Lioba Hesse Exerzitien für junge Leute an.

 

Jesus beruft und heilt

Schulamtsleiterin Annamaria Ferchl-Blum betonte, dass die Berufungspastoral gut mit den Schulen zusammenarbeitet und die Angebote sehr beliebt seien. Heuer wird die Berufungspastoral mit den jungen Leuten zum Weltjugendtag fahren. Weitere Veranstaltungen sind: Theopreis, Maturasegen, Sommergruß, Lehrlings- und Maturawallfahrt und neu das Unterrichtsmodul „Berufung“. Die Gespräche an den sechs Tischen wurden, wie in der Schlussrunde deutlich wurde, als sehr anregend empfunden. Bischof Benno Elbs wies auf den Fachkräftemangel hin. Zentral für Jesus Christus sei das Berufen und Heilen.

 


 

Dieser Artikel wurde von Wolfang Ölz verfasst und

erschien im Vorarlberger KirchenBlatt vom 8. Dezember 2022

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: