Diözese Eisenstadt
  • THEO-TAG

    » Kirche begegnen

  • GEBET UM BERUFUNGEN

    » Bittet den Herrn der Ernte!

  • WEIHE

    » Mitspieler im Team Jesu

BV P. Karl Schauer

Canisiuswerk vor Ort

» in der Diözese Eisenstadt

 

Ihr Ansprechpartner

P. Mag. Karl Schauer OSB

St. Rochus-Straße 21

A-7000 Eisenstadt

T: +43 2682 777/206

oder: Propstengasse 1/4 

T: +43 2682 21621

E-Mail 

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Aktuelles

Gebetstag um geistliche Berufe

"Ich werde euch zu Menschenfischern machen." (Mt 4,19)

 

Wenn das Reich Gottes nicht wirklich ist, aus der Verkündigung, der Theologie und dem Glaubensleben schwindet, dann wird alles Tun der Kirche mit unseren Maßstäben gemessen, den Kategorien des Erfolgs und der Zahlen unterstellt, dann redet und denkt Theologie Gott nur mehr selten und die Berufung zum geistlichen Leben wird zu einer belächelten Ausnahmeexistenz, überholt und verzichtbar.

 

Der Eventkatholizismus in den einzelnen Lebensabläufen und im Leben der Pfarren und der Kirche nimmt immer mehr zu, zumindest bei uns. Dabei steht er, der beruft, nur mehr selten im Mittelpunkt. Es geht meist um das Unwesentliche, die Choreografie muss passen, der Feierraum muss alles aufbieten können und die Stimmung muss gehoben werden.

 

 

Berufung, welche auch immer, ist ein heiliges Geschehen und definiert sich nicht von unseren eigenen Fähigkeiten her, vielmehr stellt sie mich und meine Lebensentwürfe fortwährend infrage. Er ruft, er sendet, er ermutigt und er verheißt, er wirft mit uns die Netze aus, er wagt es mit uns, er eröffnet das Kommen des Reiches Gottes, Gottes Gegenwart mit den Menschen und Gottes Zusage für alle Welt.

 

Es mag viele Untergangsszenarien geben, die Welt sich in Falten legen und die Menschen ihre Herzen runzeln, aber Berufung ohne sein Zutun bleibt eine Farce und ist verzichtbar. Ich bin überzeugt, wirkliche Berufung hat sehr viel mit Faszination, mit Unsicherheit, mit Suchen und Hinterfragen zu tun, ist nie fertig, trotzdem aber beglückend.

 

 

Gebet

 

Herr,

geh mit mir hinaus

zu den Menschen, in ihre Welt,

die aufgescheuchte, voller Fragen,

und wirf mit mir deine Netze aus.

Ich möchte die Menschen nicht einfangen,

nicht beglücken, nicht täuschen.

Ich möchte ihnen keine frommen Floskeln überstülpen,

nicht mit einem Heilsrezept vollstopfen.

Hilf mir zu leben aus deiner Wahrheit,

die nicht täuscht,

auf deinem Weg, der nicht abgleitet.

Ich vertraue:

Du bist der Weg, die Wahrheit und das Leben.

 

 

Pater Karl Schauer OSB

CANISIUSWERK
Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 516 11 1500
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung: