Freitag 22. Juni 2018
Diözese Graz-Seckau
  • Berufung

    Für Gott & die Menschen

  • Woher weht der Wind?

    Kirche: Entwicklungen & Trends

  • „Wofür lebst du?“

    Gesucht: Menschen mit Wagemut

  • TheoTag

    Infos zum Berufsfeld Kirche

  • Berufung

    Glauben entzünden

MMag. Thorsten Schreiber

Canisiuswerk vor Ort

» in der Diözese Graz-Seckau

 

Ihr Ansprechpartner

MMag. Thorsten Schreiber, MA

Regens

MMag. Thorsten Schreiber

Bürgergasse 2

A - 8010 Graz

Tel.: +43 316 8042-7100

Mobil: +43 676 8742-4700

E-Mail

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Aus der Diözese Graz-Seckau

„Firm“ werden für das Leben

Firmung: Das heißt „Bestärken“

Rund um Pfingsten werden in der gesamten Diözese Graz-Seckau Firmungen gefeiert. Firmung als Bestärkung der Taufberufung.

 

 

„Bestärken“, das heißt Firmung, wenn man es vom lateinischen Wort „confirmare“ ableitet. Man sagt auch, man ist „firm“, wenn man in etwas sicher oder sattelfest ist, die „Firma“ ist der beglaubigte und bestätigte Name, unter dem Menschen Geschäfte betreiben. Es geht also um die Bekräftigung und Bestärkung von etwas – aber was wird bei der Firmung bestärkt?

 

Einfach gesagt: die Taufe. Ursprünglich wurden Täuflinge – hauptsächlich Erwachsene – gleich nach der Taufe mit dem Chrisamöl als Symbol für den Heiligen Geist gesalbt und der Bischof legte ihnen die Hände auf. Das passiert beim Sakrament der Firmung auch heute noch so, wenn auch meist zwischen Taufe und Firmung einige Jahre vergehen. Die Firmungen finden immer rund um Pfingsten statt, das ja das Fest des Heiligen Geistes ist.

 

Über 8000 Firmlinge

In der Steiermark waren es im Vorjahr 8636 Jugendliche, die in den 388 Pfarren der Diözese Graz-Seckau die Firmung empfingen. Diese Zahl kann natürlich nicht der Bischof alleine bewältigen, deswegen beauftragt er  andere Priester, wie zum Beispiel Äbte, mit der Firmspendung. Alle diesjährigen Termine und Firmspender finden Sie im Veranstaltungskalender der Diözese Graz-Seckau.

 

Am Christkönigssonntag, dem letzten Sonntag vor Advent, startet in den meisten Pfarren die Firmvorbereitung. In Gruppen mit ehrenamtlichen FirmbegleiterInnen oder in pfarrlichen Workshops lernen die Jugendlichen Glaube und Kirche besser kennen, damit sie wissen, was es heißt, katholisch zu sein. Auch das gemeinsame Erleben soll dabei nicht zu kurz kommen.

 

Die Aufgaben des Patenamtes

Die FirmpatInnen sind BegleiterInnen in wichtigen Lebens- und Glaubensfragen. Da das Patenamt ein kirchliches Amt ist, muss der Pate katholisch und gefirmt sein, das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben und muss „ein Leben führen, das dem Glauben und dem zu übernehmenden Dienst entspricht“. Vater und Mutter dürfen bei ihrem eigenen Kind nicht das Patenamt übernehmen.

 

Bei der Firmung begleiten die PatInnen ihre Firmlinge zum Firmspender.  Die Paten legen ihre rechte Hand auf die Schulter des Firmlings. Der Firmspender taucht dann den rechten Daumen in das Chrisamöl und zeichnet damit ein Kreuz auf die Stirn des Firmlings. Dabei spricht er: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“. Der Gefirmte bestätigt das mit „Amen“. Der Friedenswunsch des Firmspenders an die Gefirmten und an die Paten beschließt den eigentlichen Firmritus.

 

Was schenken?

Oft fragen sich FirmpatInnen, was wohl das geeignete Geschenk für ihren Schützling ist – eine schwierige Frage, sollte es doch etwas sein, das Bestand hat und Freude macht und nach Möglichkeit die Beziehung zueinander stärkt. Sehr beliebt sind zum Beispiel Zeitgeschenke wie ein gemeinsamer Wochenendausflug.

 

Spirinights

SpiriNights sind diözesan ausgeschriebene Firmlingsveranstaltungen. Es ist ein Angebot für Firmlinge, die in unterschiedlichen Workshops (z.B. Fackellabyrinth, Outdoor-Übungen, Meditationsraum, Tangram, Nightline…) Spiritualität auf vielfältige Weise erfahren und sich so vor der Firmung mit dem Glauben aktiv und einfach anders auseinandersetzen können

SpiriNights der Katholischen Jugend Steiermark:

11 SpiriNights
8 Veranstaltungsorte
271 Workshops und Stationen
755 Helfer/innen
2986 Firmlinge
596 Begleiter/innen
163 Pfarren wurden damit erreicht
6040 Stunden an ehrenamtlicher Arbeit
und...
100 kg Eiswürfel wurden verbraucht!

Fotos und Infos zu finden unter:
http://www.katholische-jugend-steiermark.at/schwerpunkte/firmung/spirinights

 

Wenn Sie Fimverantwortliche/r, Firmbegleiter/in oder einfach interessiert am Angebot der Jungen Kirche rund um die Firmvorbereitung sind, können Sie sich zum Firmungs-Newsletter anmelden!
http://www.katholische-jugend-steiermark.at/schwerpunkte/firmung/newsletter-firmung-1

„Lass mich dich lernen,

dein Denken und Sprechen,

dein Fragen und Dasein,

damit ich daran

die Botschaft neu

lernen kann,

die ich dir zu überliefern habe.“

Klaus Hemmerle

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
https://www.canisius.at/