Donnerstag 23. November 2017
Diözese Innsbruck
Mag. Roland Buemberger

Canisiuswerk vor Ort

» in der Diözese Innsbruck

 

Ihr Ansprechpartner

Mag. Roland Buemberger

Mag. Roland Buemberger

Riedgasse 9-11

A-6020 Innsbruck

Tel.: + 43 676 873 047 00   

E-Mail 

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





31.
Mär.
23.
Nov.
Oberösterreich
Aus der Diözese Innsbruck

Stärkung durch den Heiligen Geist

3500 Firmlinge in der Diözese Innsbruck

Das Sakrament wird durch Salbung mit Chrisamöl, Gebet und Handauflegung durch den Bischof oder einen von ihm beauftragten Priester gespendet.

Handauflegung bei Firmung

Firmung & Pfingsten

Zu Pfingsten bekamen die Jünger durch den Heiligen Geist den Mut, den Menschen von der Auferstehung Jesu zu erzählen. Pfingsten gilt auch als Geburtstag der Kirche: der Gemeinschaft aller Menschen, die ihr durch die Taufe angehören und die, bekräftigt durch den Heiligen Geist in der Firmung, sich für ein bewusstes Christsein und die damit verbundene Sendung entscheiden.     

 

3500 Jugendliche empfangen in der Diözese die Firmung

In der Diözese Innsbruck werden heuer rund 3500 Jugendliche gefirmt. Firmspender sind unter anderem Diözesanadministrator Jakob Bürgler, em. Erzbischof Alois Kothgasser, der Regens des Priesterseminars sowie die Äbte und Dekane.

 

Insgesamt 45.000 Jugendliche empfangen dieses Jahr österreichweit das Firmsakrament, gab die Katholische Jugend Österreich bekannt. "Die Firmung ist ein bewusstes Ja zum Glauben, bestärkt die jungen Menschen auf ihrem Weg und nimmt sie gleichzeitig aktiv in die Mitverantwortung um die Kirche und die Welt hinein", erklärte KJÖ-Vorsitzende Sophie Matkovits in einer Aussendung von Kathpress.

 

Erlebnisreiche Vorbereitung
Der Feier der Firmung geht eine mehrmonatige Firmvorbereitung voraus, die von ehrenamtlichen Firmhelfern in den jeweiligen Pfarren geleitet wird.

 

Gleichzeitig wächst jedoch die Palette von Zusatzangeboten zu den "klassischen" Kursen: Firmwochenenden, Paten-Tage, Wallfahrten oder Jugendgottesdienste gehörten ebenso dazu wie Firmlingsnächte, die unter dem Titel "SpiriNights", "Nacht des Feuers" Zulauf von tausenden Jugendlichen jährlich erfahren.

 

Ein neues Angebot der Firmvorbereitung mit Schwerpunkt auf solidarisches Handeln ist die Aktion "Just One World" von der KJÖ und der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar. Firmlinge setzen sich dabei mit den Themen "Gerechtigkeit" und "Solidarität" auseinander und entwickeln dazu eine Solidaraktion für ein Partnerprojekt zugunsten benachteiligter Menschen. In der Diözese Innsbruck beispielsweise haben Firmgruppen in diesem Rahmen Spenden für das Projekt "Mukuru" gesammelt und dadurch Jugendliche in einem Slum bei Nairobi unterstützt.

 

Zeugen des christlichen Glaubens
Bei der Firmung – die Bezeichnung kommt vom lateinischen "confirmatio" für "Bestärkung" – empfangen Jugendliche die besondere Kraft des Heiligen Geistes, um in ihrem Leben Zeugnis für den christlichen Glauben abzulegen. Das Sakrament, das die Taufe vollenden und besiegeln soll, wird durch Salbung mit Chrisamöl und Handauflegung durch den Bischof oder einen von ihm beauftragten Priester gespendet.

Entscheide dich
Old wooden door with rusty iron handle

Halte die Türe offen

es könnte ja sein…

Oder rollst du einen Stein
vor die Türe
damit der Wind dir nicht
den Atem raubt

und das Haus
auf den Kopf stellt
oder die Nacht dich
in ihrer Dunkelheit täuscht?

Sei wachsam und
entscheide dich
ob ja oder nein
gib deiner Angst
keine Gelegenheit
dir den Kopf
zu verdrehen

Wilhelm Bruners

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
http://www.canisius.at/