Sonntag 19. November 2017
Diözese Gurk-Klagenfurt
  • DIE STILLE SUCHEN

    » Sich selbst & Gott finden

  • ORIENTIERUNG
    » Meiner Spur auf der Spur

  • GLAUBENSQUELLE
    » Bibel: Ur-Kunde des Glaubens

Mag. Gerhard Simonitti

Canisiuswerk vor Ort

» in der Diözese Gurk

 

Ihr Ansprechpartner

Mag. Gerhard Simonitti

Mag. Gerhard Simonitti

Tarviser Straße 30

A - 9020 Klagenfurt

Tel: +43 463/5877-5460

E-Mail 

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





31.
Mär.
20.
Nov.
Salzburg
Angebote

In Gemeinschaft unterwegs

Wallfahrten rund um Christi Himmelfahrt und Pfingsten

Rund um die kirchlichen Hochfeste Christi Himmelfahrt und Pfingsten finden zahlreiche Wallfahrten in Kärnten statt. Hunderte Pilgerinnen und Pilger werden sich gemeinsam auf den Weg machen, um Gott und sich selbst zu begegnen und neue Energie zu schöpfen.

Fußwallfahrt nach Maria Luggau

Fußwallfahrt von Villach nach Maria Luggau, 2016

Der Feiertag Christi Himmelfahrt am Donnerstag, dem 25. Mai, bildet den Beginn einer viertägigen Fußwallfahrt von Villach nach Maria Luggau, die von P. Lic.theol. Terentius Gizdon OFM, Pfarrprovisor in Villach-St. Nikolai, spirituell begleitet wird. Die erste Etappe startet am Donnerstag mit einer heiligen Messe um 6 Uhr in der Pfarrkirche Villach-St. Nikolai und führt anschließend bis nach Feistritz an der Gail. Von dort aus geht es am nächsten Tag weiter bis nach Watschig. Am Samstag folgt der längste Abschnitt bis nach St. Jakob im Lesachtal, von wo aus am Sonntag die vierte und letzte Etappe nach Maria Luggau führt. Dort bildet eine hl. Messe in der Basilika um 14 Uhr den Abschluss dieser Fußwallfahrt.

(Weitere Informationen: Pfarre Villach-St. Nikolai, Tel. 04242/24250)

 

Drei-Täler-Wallfahrt

Schon seit 1734 gibt es die Tradition der Drei-Täler-Wallfahrt von Stall nach Kötschach, die heuer am Freitag, dem 26. Mai, stattfindet. Abmarsch ist um 4 Uhr bei der Pfarrkirche Stall. Der Überlieferung nach geht die fast 50 Kilometer lange Wanderung auf ein altes Gelöbnis zurück: Nach einer Hungersnot im 18. Jahrhundert versprach die Bevölkerung von Stall eine jährliche Wallfahrt zur „Schwarzen Madonna“ nach Kötschach, die mit Ausnahme der Kriegsjahre immer durchgeführt wurde. Auch dieses Jahr wird zum Abschluss der Wallfahrt um 19 Uhr eine hl. Messe in der Pfarrkirche Kötschach gefeiert.

(Weitere Informationen: Pfarramt Stall, Tel. 04823/323)


Zehn-Kirchen-Wallfahrt

Immer am letzten Samstag im Mai, dieses Jahr also am 27. Mai, machen sich Pilgerinnen und Pilger in Finkenstein auf den Weg, um die zehn Kirchen der Marktgemeinde zu bewandern und kurze Andachten zu halten. Beginnend um 5.30 Uhr in der Filialkirche Mallestig/Malošèe führt der Weg über 23 Kilometer und zehn Stunden Gehzeit bis zur Pfarrkirche St. Stefan-Finkenstein/Šteben-Bekštanj, wo der Schlusssegen erteilt wird.
(Weitere Informationen: Pfarramt St. Stefan-Finkenstein/Šteben-Bekštanj, Tel. 04254/2002)

 

Fußwallfahrt nach Mariazell

Eine besonders lange Strecke gilt es bei der 14. Fußwallfahrt der Katholischen ArbeitnehmerInnenbewegung vom Samstag, dem 27. Mai, bis Samstag, dem 3. Juni, zu bewältigen: Von der Pfarrkirche Klagenfurt-Annabichl aus (Treffpunkt um 6.30 Uhr) führt der Weg über 250 Kilometer bis nach Mariazell.

(Weitere Informationen: Katholische ArbeitnehmerInnenbewegung Kärnten, Tel. 0463/5877-2450)

 

Hirschegg-Wallfahrt

294. Hirschegg-Wallfahrt im Lavanttal 2016

Bereits zum 295. Mal pilgern auch heuer zahlreiche Wallfahrerinnen und Wallfahrer von Bad St. Leonhard im Lavanttal über die Schrottalm nach Hirschegg in der Steiermark. Den Auftakt zur Wallfahrt am Sonntag, dem 28. Mai, bildet eine hl. Messe um 7 Uhr in der Pfarrkirche St. Leonhard. Nach einer Andacht beim Schrottalmkreuz führt die Prozession bis zur Marienkirche in Hirschegg, wo als Abschluss um 14 Uhr eine hl. Messe gefeiert wird. Eine Woche später, am Pfingstsonntag, dem 4. Juni, erfolgt schließlich der „Gegenbesuch“ der Wallfahrerinnen und Wallfahrer aus Hirschegg. (Weitere Informationen: Pfarramt Bad St. Leonhard, Tel. 04350/2259)


Himmelberger Vierbergewandertag

Am Pfingstmontag, dem 5. Juni, findet in Himmelberg der traditionelle Vierbergewandertag über die „Vier Tausender“ statt. Nach einer hl. Messe in der Pfarrkirche Himmelberg um 8 Uhr machen sich die Pilgerinnen und Pilger ausgehend von der Volksschule Himmelberg auf den Weg. Der Rundweg führt über insgesamt 24 Kilometer und 800 Höhenmeter über den Dragelsberg, Zedlitzberg, Klatzenberg und Saurachberg.
(Weitere Informationen: Gemeinde Himmelberg, Tel. 04276/23100)

Diözesane Pressestelle Gurk

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
http://www.canisius.at/