Montag 16. Juli 2018
Canisiuswerk
  • Ihre Spende

    » damit Berufungen wachsen

Ihre Spende wirkt!

Berufungen brauchen Förderung. Ihre Spende hilft uns, Berufungen gezielt zu fördern, Projekte zu initiieren, damit Menschen ihre Berufung finden – und damit Kirche Zukunft hat!

 


Sonja Sejdi

Wir informieren Sie gerne!

Sonja Sejdi

Sonja Sejdi

Telefon: +43 1 512 51 07 - 18

E-Mail

Mit Ihrer Hilfe!

Dank Ihrer Unterstützung

Das Canisiuswerk ist seit seiner Gründung im Jahr 1918 ausschließlich spendenfinanziert, es erhält keine Subventionen seitens der Bischofskonferenz, der Diözesen oder Gelder aus dem Kirchenbeitrag.

 

Unsere Arbeit zur Förderung der Berufungen ist daher von Ihnen als unserem starken Partner abhängig. Ein treuer Kreis von Spenderinnen und Spendern finanziert alle unsere Aktivitäten. Informationen zu Projekten und Initiativen des Canisiuswerkes finden Sie » hier.

 


Wie können Sie das Canisiuswerk unterstützen?

 

1. Förderndes Mitglied werden

 

Der jährliche Mindestbeitrag beträgt € 7,20 beziehungsweise € 10,- für Auslandsmitglieder. Dafür erhalten Sie sechsmal jährlich unsere Zeitschrift "miteinander" und damit Anregungen zum Thema Berufung und Lebensgestaltung. Ihre Fördermitgliedschaft gilt bis auf Widerruf und ist jederzeit kündbar. 

  

2. Durch Ihre Spende 

 

Ihre Spende ermöglicht unsere Projekte für Berufungen in der Kirche:

IBAN: AT531919000000133892, BIC: BSSWATWW

Registrieren Sie sich als Spender und Sie werden laufend über die Mittelverwendung informiert.

 

JETZT SPENDEN!
Ich helfe
dauerhaft
einmalig
Hinweise zur Zahlungsart
Wählen Sie bitte auf der linken Seite wie Sie spenden wollen. Nach Klick auf eine der verfügbaren Zahlungsmethoden, erhalten Sie hier weitere Informationen dazu.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ein Einziehungsauftrag erfolgt ähnlich einer normalen Zahlschein-Überweisung. Sie geben die Bankleitzahl Ihrer Bank, Ihre Kontonummer und die Höhe Ihrer Spende in die vorgesehenen Felder ein. Ihre Spende wird von Ihrem Konto auf das Spendenkonto überwiesen.

Im Unterschied zu einer normalen Zahlschein-Überweisung können Sie eine bereits abgebuchte Spende bis zu 56 Tage nach der Abbuchung ohne Angabe von Gründen durch Ihre Bank zurück buchen lassen.

Um per Einziehungsauftrag spenden zu können, benötigen Sie ein normales österreichisches Bankkonto. Internetbanking und/oder besondere Vereinbarungen mit Ihrer Bank sind nicht erforderlich.
Sicher und bequem spenden Sie mit Ihrer Kreditkarte.

Sie spenden automatisch mit den neuen Securitystandards von Mastercard und VISA, wenn Ihre Kreditkarte für Verified by VISA oder Mastercard SecureCode freigeschaltet ist.
image
Bequem, sicher und direkt von Ihrem Bankkonto spenden Sie mittels EPS-Online-Überweisung.

Sie werden direkt auf den Server Ihrer Bank verbunden. Dort bestätigen Sie bitte die Spende durch Eingabe Ihrer TAN (Transaktionsnummer) und geben damit die Spende direkt von Ihrem Bankkonto frei.

Für Ihr Internet-Banking sollten Sie die entsprechenden Daten (Bankleitzahl, Kontonummer, Verfügernummer, PIN und TAN) bereithalten.
Sie spenden bequem und einfach mit Erlagschein.

Wir schicken Ihnen in den nächsten Tagen einen Erlagschein zu, den Sie direkt in Ihrer Bank einzahlen können.
Ein Einziehungsauftrag erfolgt ähnlich einer normalen Zahlschein-Überweisung. Sie geben die Bankleitzahl Ihrer Bank, Ihre Kontonummer und die Höhe Ihrer Spende in die vorgesehenen Felder ein. Ihre Spende wird von Ihrem Konto auf das Spendenkonto überwiesen.

Im Unterschied zu einer normalen Zahlschein-Überweisung können Sie eine bereits abgebuchte Spende bis zu 56 Tage nach der Abbuchung ohne Angabe von Gründen durch Ihre Bank zurück buchen lassen.

Um per Einziehungsauftrag spenden zu können, benötigen Sie ein normales österreichisches Bankkonto. Internetbanking und/oder besondere Vereinbarungen mit Ihrer Bank sind nicht erforderlich.
image
einmaliger Einzug
monatlicher Einzug
Die Abbuchung erfolgt jeweils zwischen 5. und 15. des Monats. Eine bereits abgebuchte Spende kann ich binnen 56 Tagen ohne Angabe von Gründen durch meine Bank zurück buchen lassen.
Nur innerhalb Österreichs möglich!
Spende
Meine Daten
TT.MM.JJJJ

 

3. Durch Ihr Engagement für Berufungen

 

Die Förderung von Berufungen ist Aufgabe aller Christen (II. Vatikanum): Werbung neuer Förderer in Familie und Bekanntenkreis, Pflege des Gebets um geistliche und kirchliche Berufe, Vertiefung Ihrer persönlichen Spiritualität und Lebensgestaltung aus dem Glauben, Ansprechen der Themen "Berufung", "Berufe der Kirche" und "Spiritualität" in der pfarrlichen Arbeit und im Pfarrgemeinderat, Weitergabe der Zeitschrift "miteinander" an Interessierte, Kontaktpflege zu geistlichen Berufen.

  

4. Durch ein Legat oder Ihre Testamentsspende

 

Ihr Letzter Wille ist nicht Ihre letzte gute Tat: Das Canisiuswerk informiert Sie gerne, wie Sie etwa neben Ihrer Familie auch das Canisiuswerk letztwillig bedenken können. Mag. Elisabeth Grabner steht Ihnen jederzeit gerne für ein persönliches Gespräch, für Ihre konkreten Fragen und Wünsche zur Verfügung: Information und Terminvereinbarung

 


 

Darüber hinaus können Sie die Arbeit des Canisiuswerkes unterstützen, indem Sie

  • neue Förderer in Familie und Bekanntenkreis ansprechen
  • das Gebet um geistliche Berufe pflegen (allein, in der Familie, in der Pfarre, in Gruppen, ...) und Ihre persönliche Spiritualität vertiefen
  • sich dafür engagieren, dass Berufsinformationsbroschüren und die Zeitschrift "miteinander" am Schriftenstand Ihrer Pfarre aufliegen. Geben Sie die Zeitschrift auch gerne an Interessierte weiter
  • die "miteinander"-Redaktion über Ideen, Pläne, Veranstaltungen, die für einen größeren Kreis relevant sein könnten, informieren
  • Kontakt zu den geistlichen Berufen – etwa in Ihrer Pfarre – pflegen, deren Sorgen und Freuden teilen

Unsere Projekte – dank Ihrer Hilfe!

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
https://www.canisius.at/