Dienstag 21. August 2018
Erzdiözese Salzburg
  • Salzburg

    bewegt · berufen · engagiert 

Canisiuswerk vor Ort

» in der Erzdiözese Salzburg

 

Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Irene Blaschke  

Telefon: +43 662 8047-1635  

Referat für Berufungspastoral

Bildungszentrum Borromäum
Gaisbergstr. 7/1

A-5020 Salzburg

E-Mail

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





31.
Mär.
15.
Aug.
22.
Aug.
Steiermark
Aus der Erzdiözese Salzburg

Alle suchten dich

Berufungswochenende 1. bis 3. Juni

Am Berufungswochenende in Kirchberg bei Mattighofen freuten sich sechs TeilnehmerInnen  über ein herausforderndes Programm. Eine Kooperation der Berufungspastoral Wien, Linz und Salzburg.

Alle suchen dich! (Mk 1,37) – Und alle haben dich, o Jesus, auf ihre Weise gefunden! Welche Freude ist es, dich im eigenen Leben wahrzunehmen und deine Führung und Begleitung zu bemerken!

 

Beim Berufungswochenende in Kirchberg bei Mattighofen freuten sich sechs Teilnehmer, wovon zwei Frauen und vier Männer das Berufungswochende nützten, über ein herausforderndes, aber erfüllendes Programm. Herausfordernd deswegen, weil das Evangelium ganz nah erlebt werden sollte und das hieß unter anderem um halb sechs Uhr Tagwache, damit man sich früh am Morgen auf den Weg in die Einsamkeit wagte – und dies bei Nieselregen und ziemlich kühlen Temperaturen. Da meldete sich noch gleich der müde Körper zurück, welcher es nicht recht glauben wollte, dass Jesus jetzt gerade am See beim Bibliolog anzutreffen sei.

Gemeinsames Gebet, Liturgie und Gespräche

Nach einer erfüllten Morgenwache ging es nach einem kräftigen Kaffee schon deutlich besser und man genoss zu Mittag sogar die pralle Sonne bei einer quasi „Bergmesse“. Das Hildegard Naturhaus bietet nämlich neben einem tollen Garten mit Teichen und Wasserläufen auch eine wunderschöne Kapelle und sogar ein Gipfelkreuz. Am schönsten waren dabei die Zeiten des gemeinsamen Gebetes und des persönlichen Gesprächs, so die Teilnehmerinnen. Den Teilnehmern hat besonders die Liturgie gefallen und das gute Essen geschmeckt, welches als Ausgleich zum geistigen Programm selbst gekocht wurde.

Dieses Berufungswochenende wurde erstmals in Zusammenarbeit der Berufungspastoral Wien, Linz und Salzburg organisiert und gestaltet. Sr. Rita Kitzmüller von den Elisabethinen in Linz, Kurat Kolo von der Stadtpfarre Wiener Neustadt und Rupert Santner vom Priesterseminar Salzburg (bei der Berufungspastoral Salzburg tätig) hatten gemeinsam das Programm entworfen und ausgearbeitet.

 

Das Berufungswochenende war für Männer und Frauen ausgeschrieben, welches von allen Personen als große Bereicherung erlebt wurde. Die weibliche Dimension der Berufung bereichert durchaus so manche Männerherzen und lässt die Thematik auch unter einem anderen Blickwinkel erscheinen. Mit einem besonderen Augenmerk wurde das Programm rund um das Thema der Einsamkeit Jesu gestaltet und dies inspirierte jeden auf seine Weise. Schwerpunkt war dabei die Betrachtung des Evangeliums anhand des eigenen Lebens. Am Ende des Tages war die Komplet als Nachtgebet der Abschluss, bei welchem man voll Dankbarkeit auf die gnadenreichen Stunden zurückblickte. Nachdem das Programm am Sonntag aus war, wollte noch keiner recht aufbrechen und so genoss die Gruppe die besondere Gemeinschaft, welche sich um die Nachfolge Jesu für das Wochenende versammelt hatte, noch weitere Stunden. Das nächste Wochenende ist bereits für Herbst geplant.

Rupert Santner

Zur Bildergalerie

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
https://www.canisius.at/