Dienstag 22. Mai 2018
Canisiuswerk
  • KRAFT DES LEBENS

    » Spirituelle Veranstaltungen 

  • GEBET
    » Mit Gott im Gespräch

  • WOFÜR LEBST DU?

    » Weltgebetstag am 22. April

  • »ALLES BEGINNT MIT DER SEHNSUCHT«

    Mehr Leben

Fragen zum Thema Spiritualität?

Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





23.
Mai.
Steiermark
24.
Mai.
Oberösterreich
Spiritualität

Februar: Monatl. Gebetstag um geistliche Berufe

Donnerstag, 1. Februar 2018

Gedanken zum monatlichen Gebetstag um geistliche Berufe für Februar von Regens Roland Buemberger.

Haben Sie auch so einen Bibelvers, der in die Jüngerschaft gerufen hat und zur Gleichgestaltung mit Christus ermutigt?Jesus rief die Zwölf zu sich und sandte sie aus (Mk 6,7): Die Reihenfolge gefällt mir: Zuerst ruft Jesus die Zwölf zu sich, erst dann sendet er sie aus. Zuerst zu Christus: dort Auftanken, Kraft schöpfen, eine Richtung bekommen, eine Mission. Dann hinausgehen, zu den Menschen, in den Alltag, zu den Rändern. Über sich hinausgehen, aus der bergenden Gemeinschaft heraustreten, über die eigenen zu eng gesteckten Grenzen. Den Kleinmut überwinden, die von Gott geschenkten Talente erkennen, sich hingeben.

 

Die neue Rahmenordnung für die Priesterausbildung „Das Geschenk der Berufung zum Priestertum“ beschreibt dieses Gehen zu Jesus und das Gesendet-Werden mit der Phase der Jüngerschaft und der Phase der Gleichgestaltung mit Christus. So wie die Zwölf und die anderen Jünger gilt es auch für uns, zuerst zu Jesus zu gehen, den Herrn kennenzulernen.
Und dann wie der Herr auf die Menschen zuzugehen: heilend, segnend, verkündend. Die heilige Mutter Teresa von Kalkutta hat frühmorgens, bevor sie zu den Kranken und Sterbenden ging, immer gebetet. Auch sie wusste von dieser geheimnisvollen Reihenfolge: zuerst zu Jesus, dann zu den Menschen. Einmal sagte sie:

„Mein Geheimnis ist ganz einfach: Ich bete. Und durch mein Gebet werde ich eins mit der Liebe Christi und sehe, dass Beten ihn leben, dass Beten mit ihm lieben heißt, und es bedeutet, seine Worte wahr zu machen.“

 

Bei einem Treffen der Weihe- und Sendungsjahrgänge feierten wir kürzlich in einer alten Kapelle im Wald eine Andacht: Jede und jeder von uns sagte als Gebet seinen Primizspruch oder einen Lieblingssatz der Bibel. Ich fand es sehr bewegend, mit welchem Gedanken Jesus jede/n von uns gerufen – und ausgesandt hatte. Haben Sie auch so einen Bibelvers, der in die Jüngerschaft gerufen hat und zur Gleichgestaltung mit Christus ermutigt?

Roland Buemberger

Weltgebetstag für geistliche Berufe 2018

Der 55. Weltgebetstag für geistliche Berufungen wird am 22. April 2018 begangen. Die Österreichische Berufungspastoral wählte für 2018 und den Weltgebetstag das Thema "Wofür lebst du?" 

 

Monatliche Gebetstage um geistliche Berufe 2018

Der monatliche Gebetstag um geistliche Berufe wird jeweils am Donnerstag vor dem ersten Freitag im Monat (Herz-Jesu-Freitag) begangen.

 

Die Termine für 2018 sind:

4. Jänner, 1. Februar, 1. März, 5. April, 3. Mai, 31. Mai (für Juni), 5. Juli, 2. August, 6. September, 4. Oktober, 1. November, 6. Dezember.

Weitere Angebote

 » Gebet

 

 » Spirituelle Impulse

 

 » Exerzitien im Alltag

 

 » "aufatmen"

 

 » Pilgern

 

 » Weltgebetstag

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
http://www.canisius.at/