Freitag 24. November 2017
Canisiuswerk
  • SEHNSUCHT NACH MEHR

    » Leben in Fülle

  • KRAFT DES LEBENS

    » Spirituelle Veranstaltungen 

  • PERSPEKTIVENWECHSEL

    Einfach | wesentlich leben

  • GEBET
    » Mit Gott im Gespräch

Fragen zum Thema Spiritualität?

Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter.


Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





31.
Mär.
24.
Nov.
Steiermark
Jahr der Barmherzigkeit

Jahr der Barmherzigkeit

Eine kurze Einführung von Raphaela Pallin

Für 2015/2016 ruft Papst Franziskus ein „Außerordentliches Jahr der Barmherzigkeit“ aus. Es lädt ein, in Jesus Christus das Antlitz der Barmherzigkeit des Vaters neu zu entdecken, sich von Gottes erbarmender Liebe verwandeln zu lassen und auf die Menschen zuzugehen, ihnen in Tat und Wort Zeugnis zu geben von der Barmherzigkeit Gottes. 

 

Das Jubiläumsjahr wurde am 8. Dezember 2015 – Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria und 50 Jahre Ende des 2. Vatikanischen Konzils – eröffnet, es endet mit dem Christkönigsfest 2016. 

Logo zum Jahr der BarmherzigkeitIn der Verkündigungsbulle stellt Papst Franziskus als innerste Mitte Gottes die barmherzige Liebe heraus, die jedem Menschen Leben und Vergebung schenkt. Wer diese Liebe Gottes annimmt, wird von ihr bewegt, sich für die Nöte anderer Menschen zu öffnen, besonders in den „Werken der Barmherzigkeit“, die in diesem Jahr neu entdeckt und geübt werden sollen. Besonders lädt der Papst zur Umkehr zu Gottes Liebe ein, wer einer kriminellen Vereinigung angehört, in Korruption oder andere schwere Sünden verstrickt ist. Er betont auch: Die Barmherzigkeit steht nicht im Gegensatz zur notwendigen Gerechtigkeit, sondern überbietet sie. Maria, die „Mutter der fleischgewordenen Barmherzigkeit“, und „die Heiligen und Seligen, die die Barmherzigkeit zur Mission ihres Lebens gemacht haben“, ruft der Papst als Fürsprecher für uns an, um in diesem „heiligen Jahr“ „im Alltag die Barmherzigkeit zu leben, die der Vater uns von Anbeginn entgegenbringt.“

 

Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit

  1. Hungrige speisen
  2. Durstigen zu trinken geben
  3. Nackte bekleiden
  4. Fremde aufnehmen
  5. Kranke pflegen
  6. Gefangene besuchen
  7. die Toten begraben

Die geistigen Werke der Barmherzigkeit

  1. den Zweifelnden recht raten
  2. die Unwissenden lehren
  3. die Sünder zurechtweisen
  4. die Betrübten trösten
  5. Beleidigungen verzeihen
  6. die Lästigen geduldig ertragen
  7. für die Lebenden und Verstorbenen zu Gott beten

Raphaela Pallin

Zur Person

Dr. Raphaela PallinDr. Raphaela Pallin studierte in Wien, Salamanca und Rom und ist derzeit als Theologin und Pastoralassistentin im Vikariat Nord der Erzdiözese Wien tätig.

 

 

Aus: Pfarrnachrichten St. Josef, römisch-katholische Pfarre St. Josef, Reinlgasse 25, 1140 Wien, www.sankt-josef.at

Weitere Angebote

 » Gebet

 

 » Spirituelle Impulse

 

 » Exerzitien im Alltag

 

 » "aufatmen"

 

 » Pilgern

 

 » Weltgebetstag

ZUWENDUNG

 Wie geht es Dir?

Bist Du glücklich?

Was wünschst Du Dir

für Dich selbst?

Was bist Du Dir wert?

Worunter leidest Du?

Dass Du nicht untergehst

im Alltagsstrom

nimm Dir Zeit genug

still

dass Du zu Dir kommst,

aufmerksam wirst

für die Signale Deines Körpers,

die Regungen Deiner Seele,

die Quellen Deines Geistes,

mein Dasein

in Deinem kostbaren Leben. 

 Johannes Lieder 
Johannes Lieder, Auf Schatzsuche © Echter Verlag, Würzburg 2012, S. 24.

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
http://www.canisius.at/