Mittwoch 17. Januar 2018
Erzdiözese Salzburg
  • Salzburg

    bewegt · berufen · engagiert 

Canisiuswerk vor Ort

» in der Erzdiözese Salzburg

 

Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Irene Blaschke  

Telefon: +43 662 8047-1635  

Referat für Berufungspastoral

Bildungszentrum Borromäum
Gaisbergstr. 7/1

A-5020 Salzburg

E-Mail

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





17.
Jan.
Steiermark
18.
Jan.
Oberösterreich
Aus der Erzdiözese Salzburg

Gebet um Frieden

Salzburger Gruppe bei Maria Namenfeier

Eine Salzburger Gruppe folgte der Einladung von Erzbischof Lackner nach Wien zur Maria Namenfeier, um betend dabei zu sein und diese Feier mitzugestalten.

Salzburger Gruppe beim Aufenthalt im Geistlichen Zentrum „La Verna“
Br. Stefan Kitzmüller – im Weingarten der Franziskaner in Maria Enzersdorf
Musikgruppe der Lorettogemeinschaft mit P. Viktor Coutinho, Vizerektor des Heiligtums Fatima
Mariazeller Muttergottes für Nazareth
Eucharistiefeier im Stephansdom mit Bischof Zsifkovivs, Eisenstadt, Erzbischof Lackner, Salzburg und WB Scharl, Wien
Ein Teil der Salzburger Gruppe vor dem Stefansdom
Das neue Berufungspastoralteam bei seiner ersten gemeinsamen Veranstalung: Birgit Leuprecht, Irene Blaschke, Regens Tobias Giglmayr

Eine gemischte Gruppe aus der Erzdiözese Salzburg folgte am Samstag, 10.9.2016 der Einladung von Erzbischof Franz Lackner nach Wien zur Maria Namenfeier, um betend dabei zu sein und diese auch durch Lektorendienste und musikalische Beiträge mitzugestalten.

 

Die Maria Namenfeier ist eine Initiative des Rosenkranzsühnekreuzzuges, einer 1947 auf den Trümmern des Zweiten Weltkrieges vom Franziskanerpater Petrus Pavlicek gegründeten Gebetsgemeinschaft zum Erhalt des Friedens in Österreich und in der ganzen Welt.

Das Fest Maria Namen am 12. September wurde von Papst Innozenz XI. eingeführt als Dank an die Gottesmutter für den Sieg über die Türken 1683 vor den Toren Wiens. Heute gehören dem "RSK" weltweit rund 700.000 Menschen in 132 Ländern an. 2017 feiert der RSK sein 70-jähriges Bestehen.

 

Festredner Vizerektor P. Vitor Coutinho, Vizerektor des Heiligtums von Fatima, sprach über die Aktualität der Botschaften von Fatima in unserer Zeit, Erzbischof Franz Lackner unterstrich in seiner Predigt die dringende Bitte der Gottesmutter in Fatima 2017: „Tut, was ich euch sage, und ihr werdet Frieden haben.“

 

Außerdem verwies er auf die Initiative der Jugend Österreichs, unterstützt von der Österreichischen Bischofskonferenz, am 11. Februar 2017 eine Darstellung der „Magna Mater Austriae“ nach Nazareth zu überbringen (www.israelmiterzbischof.at). Gleichzeitig sollen zwei soziale Projekte in der Region unterstützt werden: das Caritas Baby Hospital in Bethlehem und die Syrien-Nothilfe der Franziskaner des Hl. Landes.

 

Veranstalter der Fahrt waren das Referat Berufungspastoral Salzburg und die Lorettogemeinschaft. Diese Fahrt war die erste gemeinsame Veranstaltung des neuen Teams des Referates Berufungspastoral.

Irene Blaschke, Referat Berufungspastoral Salzburg

 

Zur Bildergalerie

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
http://www.canisius.at/