Samstag 18. November 2017
Erzdiözese Salzburg
  • Salzburg

    bewegt · berufen · engagiert 

Canisiuswerk vor Ort

» in der Erzdiözese Salzburg

 

Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Irene Blaschke  

Telefon: +43 662 8047-1635  

Referat für Berufungspastoral

Bildungszentrum Borromäum
Gaisbergstr. 7/1

A-5020 Salzburg

E-Mail

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





31.
Mär.
20.
Nov.
Salzburg
Angebote

Begleitet auf dem Weg

Reflexionsangebote

 

Was ist "geistliche Begleitung"?

 

Geistliche Begleitung ermöglicht Menschen im vertrauensvollen Gespräch:

  • die persönliche Lebenssituation näher zu betrachten,
  • die Themen des eigenen Lebens wahrzunehmen,
  • die von Gott geschenkten Talente zu fördern,
  • den Glauben als tragenden Grund zu erfahren,
  • Fragen nach Sinn und Ziel in den Blick zu bekommen und
  • gemeinsam Antworten zu finden, die den persönlichen Lebensweg gestalten und vertiefen helfen.

In einer fruchtbaren Begegnung soll der begleiteten Person geholfen werden, den eigenen Weg mit Gott zu suchen und zu gehen.

 

In welchen Situationen ist geistliche Begleitung hilfreich?

Geistliche Begleitung kann grundsätzlich in allen Lebenssituationen hilfreich sein, um die eigene Lebensgestaltung mit einem anderen Menschen zu vertiefen. In Phasen der Orientierungslosigkeit, an Lebenswenden, bei Verlust eines geliebten Menschen, bei längerer Krankheit oder vor größeren Entscheidungen sowie in Zeiten der Einsamkeit sind wir froh um eine Begleitung, die stützt und fördert. In diesen Momenten stellen sich vermehrt Fragen nach dem Sinn des Lebens und der eigenen Spiritualität, dem eigenen Glauben. Durch eine einfühlsame Begleitung kann diese Zeit der Orientierungssuche zur Chance werden für ein Leben in neuer Fülle.

 

Ablauf der Begleitung

Gemeinsam mit dem/der geistlichen BegleiterIn legen Sie die Termine für die regelmäßigen (in den meisten Fällen monatlichen) Einzelgespräche fest. Die Gespräche dauern üblicherweise eine Stunde. Es ist sinnvoll, eine längere Begleitungsperiode ins Auge zu fassen, damit genügend Zeit für innere Prozesse gegeben ist. Nach der ersten Phase der Begleitung erweist sich eine Auswertung als hilfreich. Beide Seiten sind frei, die Begleitung zu beenden oder wenn notwendig neue Vereinbarungen zu treffen.

 

Wer begleitet mich?

Geistliche BegleiterInnen sind Menschen, die ihr Leben aus dem christlichen Glauben heraus gestalten und die sich selbst auf einem begleiteten geistlichen Weg befinden. Sie haben eine fundierte Ausbildung (Gesprächsführung, biblische und spirituelle Kompetenzen) und sind entsprechend befähigt, Sie in Ihrer Suche zu unterstützen. Der Inhalt der Gespräche unterliegt der absoluten Verschwiegenheit.

Die Geistliche Begleitung ist von Therapie, Supervision und Beichte zu unterscheiden und kann diese nicht ersetzen.

 

BegleiterIn gesucht?

Bitte kontaktieren Sie:

Referat Berufungspastoral

E-Mail

 

oder

Referat für Spiritualität und Exerzitien

Gaisbergstr. 7, A-5020 Salzburg

Telefon: +43 662 8047/2375 oder /2074

E-Mail

 

Beratung

Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin. Unter der Zusicherung von Diskretion können Sie:

  • Ihre offenen Fragen, Zukunftsträume, Bedenken aussprechen,
  • sich über verschiedene kirchliche und soziale Berufsmöglichkeiten,
  • Ausbildungen, Einsätze informieren und vielleicht erkennen Sie dann den nächsten Schritt …

 

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
http://www.canisius.at/