Donnerstag 23. November 2017
Diözese Feldkirch
Benedikt Lang

Canisiuswerk vor Ort

» in der Diözese Feldkirch

 

Ihr Ansprechpartner

Benedikt Lang, MA

Benedikt Lang 

 

 

 

 

 

 

 

Bahnhofstraße 13

A - 6800 Feldkirch

Telefon: +43 676 832 40 7830

E-Mail 

 

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





31.
Mär.
23.
Nov.
Oberösterreich
Angebote

Diözesen brauchen Schutzpatrone

Gebhardswoche in Bregenz

Kennen Sie den Schutzpatron der Diözese Feldkirch? Es ist der hl. Gebhard. Geboren wurde er auf dem Gebhardsberg hoch über Bregenz.

 

Vom 17. August bis zum 3. September wird dort die Gebhardswoche gefeiert. Den Anfang macht ein Festgottesdienst mit Bischof Benno Elbs.
Kirche Bregenz-St. GebhardWenn man ehrlich ist, weiß man viel zu wenig über den Schutzpatron der Diözese Feldkirch, den hl. Gebhard. Der hl. Josef ist, salopp gesagt, für das Land Vorarlberg zuständig, der hl. Gebhard für die Diözese. In der Woche vom 27. August bis zum 3. September wird der hl. Gebhard gefeiert.

Pilger/innen aus dem gesamten Bodenseeraum
Pilgergruppen und Wallfahrer/innen aus dem Land und dem ganzen Bodenseeraum machen sich zu dieser Zeit auf den Weg zum Gebhardsberg über Bregenz. Dort wird nämlich in einem Erker der Kapelle, in dem auch das Geburtszimmer Gebhards vermutet wird, die Armreliquie des Heiligen aufbewahrt.

Aus dem Leben des „Brückenbauers“
Der hl. Gebhard wurde um 948 geboren. Seine Mutter starb bei der Geburt, der kleine Gebhard konnte gerettet werden. Deshalb gilt der hl. Gebhard werdenden Müttern auch bis heute als Fürsprecher um eine gute Geburt. Aufgewachsen und ausgebildet wurde er bei seinem Onkel, dem Bischof Konrad von Konstanz.

 

Gebhard soll sich Zeit seines Lebens vor allem um die Armen gekümmert haben. Er gründete das Kloster Petershausen und legte besonderen Wert auf Bildung und Ausbildung. Durch seine guten Verbindungen sowohl zum Papst als auch zum Kaiserhaus gilt der hl. Gebhard als einer der großen „Brückenbauer“ für die Menschen am Bodensee.

Festmesse mit Bischof Benno Elbs
Eröffnet wird die Gebhardswoche heuer durch Bischof Benno Elbs, der am 27. August die Festmesse im Burghof am Gebhardsberg halten wird. Die musikalische Gestaltung übernimmt dabei der Musikverein Fluh. Den Abendsegen am 30. August wird ebenfalls Bischof Benno Elbs sprechen.

Termine in der Gebhardswoche
27. August bis 3. September
Gebhardsberg Bregenz

  • 27. August, 10 Uhr: Festmesse mit Bischof Benno Elbs (Musik: Musikverein Fluh), Burghof. An diesem Sonntag entfallen die Sonntagsottesdienste in den Bregenzer Pfarren.
  • Bei schlechtem Wetter findet die Festmesse in der Pfarrkirche St. Gebhard (Holzackergasse) statt.
  • Vom 28. August bis 3. September, täglich 9 Uhr: Gottesdienst in der Kapelle am Gebhardsberg
  • 30. August, 19 Uhr: Abendsegen mit Bischof Benno Elbs, Kapelle am Gebhardsberg 
  • Jeden Mittwoch im August, 19 Uhr, Gottesdienst in der Kapelle am Gebhardsberg.

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
http://www.canisius.at/