Dienstag 16. Januar 2018
Canisiuswerk
  • GOTTES WORT

    Mitten ins Herz

Berufung finden

Sie brauchen Hilfestellung bei der Suche nach Ihrer persönlichen Berufung? Rufen Sie uns an, wir helfen gern!


Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Maria Fibich

+43 1 512 51 07-19

E-Mail

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





Berufung in der Bibel

Wen kann ich senden?

Wer möchte einen Auftrag übernehmen, der von vornherein  zum Scheitern verurteilt ist, ja gerade das Gegenteil des Erwünschten bewirkt? Jesajas Berufung (Jes 6), mit der wir den Bereich der großen Schriftpropheten betreten, konfrontiert mit einer solchen ,sinnlosen'
Sendung. 

Sie wurzelt in der Begegnung mit dem erhabenen heiligen Gott, der alle menschlichen Vorstellungen übersteigt. Er reinigt von Schuld und befreit darin zu großherziger Bereitwilligkeit. Die Ausstrahlungskraft dieses Berufungstextes reicht bis in die Eucharistiefeier: Das dreimalige "Heilig!" der Serafim, die Anrede 'Jahwe Zebaoth', Bekenntnis der Schuld und Reinigung davon sind Elemente aus Jes 6.

 

Reflexionsfragen

  1. Wie stark ist Gott als der Heilige, das Universum erfüllende und zugleich behutsam Fragende in mir lebendig?
  2. Wurde auch mir in Verbindung mit der Sendung die Erfahrung eigener Schuld ("unreine Lippen") und ihrer Vergebung geschenkt?
  3. "Sende mich!": Bringe ich diese Worte (bittend) über meine Lippen? Gilt mein Angebot uneingeschränkt?
  4. Wie steht es bei meiner Sendung um meine Abhängigkeit von Anerkennung und von Annahme durch andere?
  5. Kann ich Misslingen, Ablehnung ertragen? Wie gehe ich damit um?

aus: Georg Fischer/Martin Hasitschka; Berufung und Nachfolge in der Bibel, zu beziehen über Canisiuswerk-Webshop

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
http://www.canisius.at/