Donnerstag 14. Dezember 2017
Canisiuswerk
  • VOLONTARIAT

    Einsatz für eine gerechtere Welt

  • BERUFUNG

    Leben für Gott & die Menschen

  • ENTSCHEIDUNGEN

    Tipps für ein gutes Gefühl

  • SCHRITTE WAGEN

    Sei mutig!

Berufung finden

Sie brauchen Hilfestellung bei der Suche nach Ihrer persönlichen Berufung? Rufen Sie uns an, wir helfen gern!


Ihre Ansprechpartnerin

Mag. Maria Fibich

+43 1 512 51 07-19

E-Mail

Veranstaltungen

Energie für die Seele tanken!
Aus unserem reichhaltigen Angebot wählen Sie hier:





31.
Mär.
14.
Dez.
Oberösterreich
14.
Dez.
Berufung

Aufbruch bewegt

Ordenstag 2017

Den Aufbruch wagen & so ein besonderes Zeugnis für die evangelischen Räte in dieser Welt leben. Das einfache, gemeinsam gestaltete, hellwache Leben bewegt bis heute.

Ordenstag 2017

Das Zeugnis am diesjährigen Ordenstag 2017 kommt von drei Ordensleuten:  

 

1 IMG 5623 Fech 120 Äbtissin M. Laetitia Fech ist seit 1995 die 4. Äbtissin der Zisterzienserinnen-Abtei Waldsassen in der Oberpfalz. Agathe Fech wurde 1957 in München geboren, trat 1979 in die Zisterzienserinnenabtei Lichtenthal ein, wo sie 1980 die Profess ablegte und als Meisterin in der Paramentenstickerei arbeitete. Seit 1994 lebt sie im Kloster Waldsassen, wo sie 1995 zur Äbtissin gewählt wurde. Am 3. Oktober 1995 empfing sie die Benediktion, die „Äbtissinnenweihe“. Das Durchschnittsalter der Schwestern war damals ca. 70 – heute ca. 50. Sie ist vielfach ausgezeichnet worden, unter anderem mit dem höchsten Orden, dem Bayrischen Verdienstorden. Es ist ihr gelungen, nicht nur einen inneren Aufbruch anzustoßen, sondern auch durch Instandsetzungsarbeiten die Funktionsfähigkeit von Kloster, Umweltschule Europas und allgemein zugänglichen Bereichen zu erhalten. Eine besondere Errungenschaft ist die Errichtung des Kultur- und Begegnungszentrum Abtei Waldsassen und das Gästehaus „Haus St. Josef“.

 

1 IMG 5623 Köhler 120 Ulrike Köhler von der ökumenischen evangelischen Kommunität der Jesus-Bruderschaft ist eine treibende Kraft im Kloster Volkenroda in Thüringen. Die Jesus-Bruderschaft ist eine Lebensgemeinschaft aus Frauen und Männern, verheiratet oder ledig. Die Mitglieder kommen aus verschiedenen Kirchen und gesellschaftlichen Hintergründen. Das Leben in der Kommunität ist geprägt durch Gebet, Gemeinschaft und Arbeit. Ulrike Köhler ist verheiratet, Mutter und Großmutter und für Kloster auf Zeit, Seelsorge, den Bauernhof und den regionalen Bauernmarkt verantwortlich.
Das 1131 gegründete Kloster Volkenroda ist das Gründungskloster von Waldsassen und besitzt die älteste Zisterzienser-Klosterkirche in Deutschland. Heute weht im Kloster Volkenroda ein frischer Wind durch alte Mauern und verschiedene Baustile. Es entfaltet sich ein zeitgemäßes Leben im Miteinander von Klostergemeinschaft und Jugendbildung, von Kultur und Landwirtschaft. Zu den besonderen Attraktionen gehört der imposante Christus-Pavillon der Weltausstellung EXPO 2000.

 

1 Schnabel 120 P. Nikodemus Schnabel ist Benediktiner, Ostkirchenexperte, Pressesprecher der Dormitio-Abtei in Jerusalem und seit 2016 Prior-Administrator. Der 1978 geborene Claudius Schnabel wurde evangelisch getauft und wuchs als Scheidungskind bei seiner Mutter auf. Im Alter von 13 Jahren konvertierte er zur katholischen Kirche. Er studierte Philosophie und katholische Theologie in Fulda, München, Münster und Jerusalem. 2003 trat er in die Benediktinerabtei der Dormitio auf dem Berg Zion in Jerusalem ein und nahm den Ordensnamen Nikodemus an. 2004 legte er die zeitliche Profess ab, 2009 die feierliche sowie die Weihe zum Diakon. 2013 empfing er die Priesterweihe. 2013 promovierte er im Fach Liturgie. Schnabl ist Zeremoniar und Rector ecclesiae der Dormitio, Auslandsseelsorger für die deutschsprachigen Katholiken in Israel und Palästina.


Mehr

Program und Überblick über die Herbsttagungen von 27. - 30. November 2017:

www.ordensgemeinschaften.at 

CANISIUSWERK

Zentrum für geistliche Berufe

Stephansplatz 6
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 51 07
Fax: +43 1 512 51 07 - 12
E-Mail: office@canisius.at
Darstellung:
http://www.canisius.at/